Samstag, 21. Mai 2022

Wirklich alternativlos

Jede durch zufällige Losentscheidung zusammengewürfelte Truppe hat eine höhere Intelligenz als die gleiche Anzahl von einer religiös verblendeten Masse gewählter "Spitzenpolitiker". Es wäre also in jedem Fall von Nachteil, ausgerechnet die politische Seifenoper bei der Verwirklichung der Natürlichen Wirtschaftsordnung assistieren zu lassen. (Schaumkrone des Schwachsinns)

Artikel 5: In einer Übergangszeit von acht Jahren übernimmt die ANWW (Arbeitsgemeinschaft Neues WirtschaftsWunder, bestehend aus mir und zwölf weiteren Personen, die zumindest die banalsten Selbstverständlichkeiten verstehen) die Aufgaben der bisherigen Bundesregierung, da in der Natürlichen Wirtschaftsordnung (echte Soziale Marktwirtschaft) der politisch-ideologische Streit obsolet wird und stattdessen vernünftige Sachentscheidungen gefordert sind, um die vollständige Selbstregulation der Marktwirtschaft und damit sowohl ein Maximum an persönlicher Freiheit als auch sozialer Gerechtigkeit und Sicherheit zu erreichen. Bis zum Erreichen der Vollbeschäftigung, die durch die freiwirtschaftliche Geld- und Bodenreform auf Dauer garantiert ist, bleiben staatliche Sozialversicherungen sowie die gesetzliche Kranken- und Pflegeversicherung erhalten, danach werden private Versicherungen für alle kostengünstiger.


Nach dem, was sicherer als das Amen in der Kirche ist, wäre die "Alternative" das Verhungern von über 90 % der Weltbevölkerung in wenigen Monaten, damit der kleiner werdende Rest sich noch für etwa zwei Jahrzehnte durch das folgende "Mad Max"-Szenario kämpfen darf, was den Rückfall in die Steinzeit nicht mehr aufhält. Also kann man sagen, dass die Natürliche Wirtschaftsordnung wirklich alternativlos ist. Das steht sowieso außer Frage; außer für das Phänomen Mainstream, das noch von der Geisteskrankheit Zinsgeld-Religion betroffen ist, aber ganz schnell davon geheilt wird, sobald eintritt, was sicherer als das Amen in der Kirche ist und spätestens mit der Explosion der ersten Atombombe über Berlin oder Brüssel ausgelöst wird: Das Worst-Case-Szenario  
    Damit ist auch der Artikel 5 im Neuen Grundgesetz wirklich alternativlos, denn es lässt sich wohl nicht vermeiden, was seit ca. 1930 Jahren geschrieben steht:

(Einheitsübersetzung 1980 / Offenbarung 21,3-5) Seht, die Wohnung Gottes unter den Menschen! Er wird in ihrer Mitte wohnen, und sie werden sein Volk sein; und er, Gott, wird bei ihnen sein. Er wird alle Tränen von ihren Augen abwischen: Der Tod wird nicht mehr sein, keine Trauer, keine Klage, keine Mühsal. Denn was früher war, ist vergangen. Er, der auf dem Thron saß, sprach: Seht, ich mache alles neu.

Bis Herbst 2008 hatte ich gehofft, mir das ersparen zu können; unter der Voraussetzung, dass das einstige Volk der Dichter und Denker noch soviel Restverstand aufbringt, die schon seit über einem Jahrhundert banalsten Selbstverständlichkeiten dann zu verstehen, wenn man zusätzlich erklärt, warum sie bisher nicht verstanden wurden. Das war eine naive Hoffnung, denn Untertanen wollen nicht denken, sondern gedacht werden; sie fangen erst dann mit dem Denken an, wenn in kurzer Zeit die globale Liquiditätsfalle (Armageddon) evident wird und der Geldkreislauf nur noch mit dem Neuen Grundgesetz so schnell wieder gestartet werden kann, wie er zuvor zum Erliegen kam.  
    Und schon hat man nicht nur 80 Millionen sondern fast 8 Milliarden Untertanen am Hals, die erst einmal 15 Jahre Vorsprung im Denken aufholen müssen, bis man genügend andere Götter neben sich hat, um endlich als zivilisierter Mensch leben zu können: Es bleibt einem nichts erspart

Stefan Wehmeier, 21.05.2022 
 
 

Freitag, 20. Mai 2022

Die Welt wie sie ist und sein sollte

"...es ist amüsant und lehrreich, die Zeitskala der wissenschaftlichen Errungenschaften in die Zukunft zu extrapolieren. Die Zusammenstellung dessen, was in den letzten 150 Jahren geschehen ist, sollte jeden überzeugen, dass man bei aller Phantasie nicht hoffen kann, weiter als bis zum Jahr 2100 zu blicken. … Man sollte auch nicht vergessen, dass der Zeitpunkt vieler Ereignisse nicht von wissenschaftlichen oder technischen, sondern von ökonomischen oder politischen Erwägungen abhängen wird. Das trifft besonders auf die Weltraumforschung zu. Niemand hätte vorausahnen können, dass die Entscheidung eines einzigen Mannes uns schon 1969 auf den Mond bringen würde. Die Entscheidungen anderer Männer mögen zu noch unvorhersehbareren Verzögerungen führen."

Arthur C. Clarke (aus "Profile der Zukunft", 1981)

Tatsächlich beträgt die Verzögerung nach 2000 Jahren Zeitverschwendung etwa 1700 Jahre, denn der heutige Stand des Wissens und der Technologie, aber ohne Massenarmut, Umweltzerstörung und Krieg, wäre in der monopolfreien Marktwirtschaft ohne Privatkapitalismus, die Politik...

Der Versuch, etwas zu "regeln", was nicht geregelt werden kann, solange es sich durch das vom Privatkapitalismus befreite Spiel der Marktkräfte nicht selbst regelt.

...und Religion: Sündhaft teure Marketingaktion, um dem arbeitenden Volk die Marktwirtschaft (Paradies) mit Privatkapitalismus (Erbsünde) zu verkaufen.

...überflüssig macht, schon im 3. oder 4. Jahrhundert erreicht worden – und sicher wäre im Himmel auf Erden (Nachfrage äquivalent Angebot) auch die Grundlage für die echte Naturwissenschaft...

Axiom a) Ein Proton funktioniert als Komparator.
Axiom b) Ein Neutron funktioniert als Integrator.
Axiom c) Zeit ist nicht nur im Einsteinschen Sinne relativ.


...nicht erst 1998 entdeckt worden, was die alternative Gegenwart, wie sie sein sollte, sozusagen "unvorstellbar im Quadrat" macht: Die Welt nach dem Jüngsten Tag

Stattdessen beobachten wir heute, am Ende der Endzeit des zivilisatorischen Mittelalters wie es ist, perverse Auswüchse, die für alle, die noch einen Rest Menschenwürde und Anstand bewahrt haben, auf eine ganz andere Art unvorstellbar sind:

(https://t.me/auf1tv/2424): "Die durch die EU staatlich betriebene "Umprogrammierung" unserer Kinder ist die größte Gefahr für die Freiheit und Selbstbestimmung der Menschen. Insbesondere durch die sogenannte "Sexualerziehung", die weitgehend unter dem Radar der Öffentlichkeit läuft. Denn bei ihr geht es nicht etwa um Aufklärung, sondern um eine kulturmarxistische Zersetzungs-Agenda. Die Globalisten fördern den Gender-Wahn und die damit verbundene Propaganda, um die Identität des Menschen schon im Kindesalter zu zerstören und seine natürliche sexuelle Entwicklung gezielt zu beeinflussen."

Stefan Wehmeier, 20.05.2022 
 

Donnerstag, 19. Mai 2022

Die späte Rettung der Welt

220517: ENDZEIT! Das Land des totalen IRRSINNS!

Den totalen Irrsinn haben alle gewollt, die nicht ab 2008 den Himmel auf Erden wollten, der "nichts weiter" ist als die echte Soziale Marktwirtschaft, bzw. die monopolfreie Marktwirtschaft (Paradies) ohne Privatkapitalismus (Erbsünde), die nach Silvio Gesell "ja doch nur aus einer Reihe banalster Selbstverständlichkeiten besteht." Am Intellekt können also globaler Wohlstand auf höchstem technologischem Niveau, eine saubere Umwelt und der Weltfrieden bei einem Höchstmaß an persönlicher Freiheit nicht scheitern, wohl aber an einer allgemeinen Geisteskrankheit,...

Die Geisteskrankheit Zinsgeld-Religion

...die in der Endzeit des zivilisatorischen Mittelalters der kapitalistischen Marktwirtschaft (Zinsgeld-Ökonomie) weitere Geisteskrankheiten nach sich zog: die Klimareligion zur "Begründung" der idealen (d. h. extrem teuren und absolut nutzlosen) keynesianischen Maßnahme "Energiewende" und die Corona-Religion zur "Begründung" eines als Deflations-Notbremse wirkenden Lockdowns, um das evident werden der globalen Liquiditätsfalle (Armageddon) bis zum absoluten "geht nicht mehr" hinauszuzögern. Das heißt nicht, dass die "hohe Politik" eine "höhere makroökonomische Intelligenz" besitzt, sondern der immer exzessivere Keynesianismus und die Deflations-Notbremse (sowie aktuell die Deflations-Notbremse 2te Brennstufe) wurden aus dem kollektiv Unbewussten heraus befohlen, von dem religiös verblendete "Normalbürger" zum größten Teil und die Mitspieler in der regierenden politischen Seifenoper ganz gesteuert werden. Ein Politiker*in, das wüsste was es tut und warum er*sie*sonstwas es tut, müsste sich selbst überflüssig machen:

Der Abbau des Staates

"Es wird im Allgemeinen angenommen, dass die Natürliche Wirtschaftsordnung (echte Soziale Marktwirtschaft = Marktwirtschaft ohne Kapitalismus) die ganze Weltwirtschaft beherrscht, aber alle Aussagen gelten mit geringfügigen sinngemäßen Einschränkungen auch für einen einzelnen Staat, der mit der Einführung der Natürlichen Wirtschaftsordnung vorangegangen ist."

Dr. Ernst Winkler (aus "Theorie der Natürlichen Wirtschaftsordnung", 1952)

Dass Deutschland gerettet werden muss, um die Welt zu retten, wusste ich "schon" 2004; aber natürlich fragt sich erst einmal jeder, der "Die Natürliche Wirtschaftsordnung durch Freiland und Freigeld" (Silvio Gesell, 1916) gelesen und verstanden hat: "Was habe ich damit zu tun?"
    Knapp drei Jahre später, im "Jahr des Fuchses", war die im Nachhinein betrachtet idiotische Frage beantwortet, aber hinterher ist man immer schlauer. Seitdem wurde immer klarer, dass mir nichts erspart bleibt, und aktuell geht es nur noch um die Frage, ob der finale Crash noch vor oder erst nach der Explosion der ersten Atombombe passiert, nachdem die "hohe Politik" mal wieder die Frage "Wollt ihr den totalen Krieg?" aufgeworfen hat: Niemand entgeht dem Jüngsten Gericht
    Viel interessanter als die aus am dritten Tag auferstandener Sicht trivialen makroökonomischen Zusammenhänge ist das naturwissenschaftliche Weltbild, das natürlich auch unter der Zinsgeld-Religion zu leiden hatte: Die Welt nach dem Jüngsten Tag

Stefan Wehmeier, 19.05.2022 
 

Mittwoch, 18. Mai 2022

Zwei lohnende Beschäftigungen

"Die Schaffung von Reichtum ist durchaus nichts Verachtenswertes, aber auf lange Sicht gibt es für den Menschen nur zwei lohnende Beschäftigungen: die Suche nach Wissen und die Schaffung von Schönheit. Das steht außer Diskussion – streiten kann man sich höchstens darüber, was von beidem wichtiger ist."

Arthur C. Clarke (Profile der Zukunft)

Zwischen der Schaffung von Reichtum einerseits und der Suche nach Wissen und der Schaffung von Schönheit andererseits sollte kein Widerspruch bestehen. Dann sorgt eine funktionierende Arbeitsteilung dafür, dass Reichtum für alle obligatorisch wird, wenn alle nur den zwei lohnenden Beschäftigungen nachgehen. Doch die Arbeitsteilung hat noch nie funktioniert,...

(LB 1984 / Gen 2,15-17) Und Gott der HERR nahm den Menschen und setzte ihn in den Garten Eden, dass er ihn bebaute und bewahrte. Und Gott der HERR gebot dem Menschen und sprach: Du darfst essen von allen Bäumen im Garten, aber von dem Baum der Erkenntnis des Guten und Bösen sollst du nicht essen; denn an dem Tage, da du von ihm isst, musst du des Todes sterben.

...weil für geistig Tote (Untertanen) im Phänomen Mainstream mehr als punktueller Reichtum auf Kosten der Mehrarbeit anderer unvorstellbar bleibt. Wird man kurz vor dem Beginn der Endzeit in diese Welt hineingeboren, in der schon lange vor der Zeitrechnung begann,... Anfang und Ende des Idiotentums ...was erst mit Armageddon endet, und geht konsequent nur den zwei lohnenden Beschäftigungen nach, hat man die Konsequenzen vorerst ganz allein zu tragen:

(Einheitsübersetzung 1980 / Offenbarung 21,3-5) Seht, die Wohnung Gottes unter den Menschen! Er wird in ihrer Mitte wohnen, und sie werden sein Volk sein; und er, Gott, wird bei ihnen sein. Er wird alle Tränen von ihren Augen abwischen: Der Tod wird nicht mehr sein, keine Trauer, keine Klage, keine Mühsal. Denn was früher war, ist vergangen. Er, der auf dem Thron saß, sprach: Seht, ich mache alles neu.

Bis Herbst 2008 hatte ich gehofft, mir das ersparen zu können; unter der Voraussetzung, dass das einstige Volk der Dichter und Denker noch soviel Restverstand aufbringt, die schon seit über einem Jahrhundert banalsten Selbstverständlichkeiten dann zu verstehen, wenn man zusätzlich erklärt, warum sie bisher nicht verstanden wurden. Das war eine naive Hoffnung, denn Untertanen wollen nicht denken, sondern gedacht werden; sie fangen erst dann mit dem Denken an, wenn in kurzer Zeit die globale Liquiditätsfalle (Armageddon) evident wird und der Geldkreislauf nur noch mit dem Neuen Grundgesetz so schnell wieder gestartet werden kann, wie er zuvor zum Erliegen kam.
    Und schon hat man nicht nur 80 Millionen sondern fast 8 Milliarden Untertanen am Hals, die erst einmal 15 Jahre Vorsprung im Denken aufholen müssen, bis man genügend andere Götter neben sich hat, um endlich als zivilisierter Mensch leben zu können: Es bleibt einem nichts erspart

 
Mit freiwirtschaftlichem Gruß

Stefan Wehmeier, 18.05.2022 
 

Dienstag, 17. Mai 2022

Die besondere Dummheit von er*sie*sonstwas

Politik: Der Versuch, etwas zu "regeln", was nicht geregelt werden kann, solange es sich durch das vom Privatkapitalismus befreite Spiel der Marktkräfte nicht selbst regelt.

Religion: Sündhaft teure Marketingaktion, um dem Volk das Paradies mit Erbsünde zu verkaufen.

(Fehlende Gleichungen im Denkvermögen) Die vor 3250 Jahren sinnvoll initiierte, vor 2600 Jahren fatal aus dem Ruder gelaufene und seit 2000 Jahren überaus schädliche Marketingaktion hat die Gleichungen Marktwirtschaft = Paradies und Privatkapitalismus = Erbsünde so gründlich – und je höher die "gesellschaftliche Position" am Ende des zivilisatorischen Mittelalters der kapitalistischen Marktwirtschaft, desto gründlicher – aus dem Begriffsvermögen des "modernen Normalbürgers" ausgeblendet, dass er*sie*sonstwas die Natürliche Wirtschaftsordnung (Himmel auf Erden = Nachfrage äquivalent Angebot) im wahrsten Sinn des Wortes ums Verrecken nicht versteht. Erst wenn der finale Crash 7,8 Mrd. Untertanen des künstlichen Archetyps Jahwe=Investor gleichzeitig vor die Entscheidung Zukunft oder Steinzeit stellt (wobei "Steinzeit" das Verhungern von über 90% der Weltbevölkerung in wenigen Monaten impliziert), kann gerade noch rechtzeitig eingesehen werden: "Das Geld läuft nicht mehr um, also brauchen wir eine konstruktive Geldumlaufsicherung!"


Für kein einziges Zivilisationsproblem gibt es eine wie auch immer geartete "politische Lösung", sondern für alle Zivilisationsprobleme gibt es nur genau eine ökonomische Lösung, die wiederum die ganze "hohe Politik" – sowie die Marketingaktion – überflüssig macht: Der Abbau des Staates

Von Priestern abgesehen (sie stehen außer Konkurrenz), sind damit Politiker per definitionem die dümmsten Menschen der Welt, und die links-grün versifften Politiker mussten die Regierung übernehmen (es wählt das kollektiv Unbewusste, nicht ein religiös verblendetes Volk), weil sie unter den Dümmsten besonders dumm sind (sie werden ganz vom Unterbewusstsein gesteuert) und auch noch die idiotischsten Maßnahmen durchführen, um die Endzeit zu verlängern:

(Das Phänomen Mainstream) Als … Jesus von Nazareth die Auferstehung aus dem geistigen Tod der Zinsgeld-Religion erlangte und als erster Denker die Natürliche Wirtschaftsordnung erklärte, blieb er von den "Pharisäern und Schriftgelehrten" unverstanden – und ebenso von der Sekte der Christen, die in den folgenden zwei Jahrtausenden immer tiefer im geistigen Tod der Zinsgeld-Religion versank und die Erbsünde mit Waffengewalt über die ganze Welt verbreitete, bis die ganze Welt daran zugrunde geht. Das wäre schon passiert, würde nicht die globale Liquiditätsfalle (Armageddon) seit 1968 durch immer exzessiveren Keynesianismus, seit März 2020 durch eine Deflations-Notbremse und seit März diesen Jahres durch die Deflations-Notbremse 2te Brennstufe hinausgezögert, damit die Zinsgeld-Ökonomie am Ende in umso kürzerer Zeit zusammenbricht...

(Einheitsübersetzung 1980 / Markus 13,19-20) Denn jene Tage werden eine Not bringen, wie es noch nie eine gegeben hat, seit Gott die Welt erschuf, und wie es auch keine mehr geben wird. Und wenn der Herr diese Zeit nicht verkürzen würde, dann würde kein Mensch gerettet; aber um seiner Auserwählten willen hat er diese Zeit verkürzt.

...und der Untergang des zivilisatorischen Mittelalters zum Übergang in die Neuzeit wird:

Hinterher ist man immer schlauer
 

Montag, 16. Mai 2022

Andere Götter neben sich haben

(06:07): "Jeder Mensch dient im Ausmaß seines Verstehens sich selbst und im Ausmaß seines Nichtverstehens anderen, die mehr verstehen..."
nuoflix.de_220317: Einstieg in ein ganzheitliches Bewusstseinszeitalter

...sagt jemand, der wenig bis nichts verstanden hat, aber die Aussage als solche ist korrekt. Das Problem von solchen, die wenig bis nichts verstanden haben, ist, dass sie mit dem Wenigen sehr sparsam umgehen müssen, um genügend andere zu finden, die noch weniger verstanden haben, damit diese ihnen dienen können. Dieses Problem hatte bekanntlich schon der "liebe Gott",...

(Lutherbibel 1984 / Exodus 20,2-3) Ich bin der HERR, dein Gott, der ich dich aus Ägyptenland, aus der Knechtschaft, geführt habe. Du sollst keine anderen Götter haben neben mir.

"Auszug aus Ägypten" = Weiterentwicklung der Kultur vom Ursozialismus zur Marktwirtschaft
Gott der HERR (Jahwe) = künstlicher Archetyp "Investor"
Erde und Himmel = Angebot (Waren) und Nachfrage (Geld)
Regen / Feuchtigkeit = Geldemission / Liquidität
Lebendiger Mensch = selbständiger Unternehmer
Garten Eden (Paradies) = freie (d. h. monopolfreie) Marktwirtschaft
Früchte tragende Bäume = Gewinn bringende Unternehmungen
Baum des Lebens (ez pri ose pri: "Baum, der Frucht ist und Frucht macht") = Geldkreislauf
Baum der Erkenntnis (ez ose pri: "Baum, der Frucht macht") = Geldverleih
Frucht vom Baum der Erkenntnis = Urzins (S. Gesell) / Liquiditätsprämie (J. M. Keynes)
Mann / Adam = Sachkapital / der mit eigenem Sachkapital arbeitende Kulturmensch
Frau / Eva = Finanzkapital / der in neues Sachkapital investierende Kulturmensch
Tiere auf dem Feld = angestellte Arbeiter ohne eigenes Kapital (Zinsverlierer)
Schlange = Sparsamkeit (die Schlange erspart sich Arme und Beine)
Tod = geistiger Tod durch religiöse Verblendung
gut oder böse = egoistisch und gebildet oder selbstsüchtig und eingebildet
Erbsünde = Privatkapitalismus (Zinsumverteilung von der Arbeit zum Besitz)
"die Frau gab ihrem Mann von der Frucht" = Übertragung des Urzinses auf das Sachkapital
"nackt" sein = mit eigener Arbeit Geld verdienen
"bekleidet" sein = als Investor von der Arbeit anderer Zins erpressen (lat.: vestis = Kleidung)
"als der Tag kühl geworden war" = Abkühlung der Konjunktur (beginnende Liquiditätsfalle)
"unter den Bäumen im Garten verstecken" = so tun, als wäre der Zins Lohn für eigene Leistung
"die Frau, die du mir zugesellt hast" = Abhängigkeit von zinsträchtiger Ersparnis
Nachkommen der Schlange / der Frau = Geldersparnisse / neue Sachkapitalien
Kopf der Schlange = Kapitalmarktzins (Sachkapitalrendite)
"unsereiner" = die nichts anderes zu tun haben, als sich an der Mehrarbeit anderer zu bereichern
Vertreibung aus dem Paradies =
Verlust der Unterscheidungsfähigkeit zwischen Marktwirtschaft und Kapitalismus
Cherubim = Denkblockaden

...der erfunden wurde, um die Erbsünde für die Dummen unverständlich zu machen.

Stefan Wehmeier, 16.05.2022 
 

Sonntag, 15. Mai 2022

Die Welt nach dem Jüngsten Tag

"Wenn ich wüsste, dass morgen die Welt unterginge, würde ich heute noch ein Apfelbäumchen pflanzen." (angebliches Zitat Martin Luthers)

Bis zum evident werden der globalen Liquiditätsfalle (Armageddon) will der Antichrist auf Kosten der Mehrarbeit anderer existieren! Die Zinsgeld-Religion, mit der vor Jesus von Nazareth dem arbeitenden "von Gott auserwählten Volk" die ungerechte Zinsgeld-Ökonomie verkauft wurde, solange niemand wusste, wie umlaufgesichertes Geld zu realisieren ist, war sehr erfolgreich. So erfolgreich, dass selbst als die monopolfreie Marktwirtschaft (Paradies) ohne Privatkapitalismus (Erbsünde) zum zweiten Mal erfunden war und seitdem "ja doch nur aus einer Reihe banalster Selbstverständlichkeiten besteht", noch zwei Weltkriege stattfinden mussten, bis die atomare Abschreckung den dritten Weltkrieg als Vater aller weiteren Dinge unmöglich und damit "den Einen unsterblichen Schandfleck der Menschheit" sterblich machte.

Viel interessanter als die aus am dritten Tag auferstandener Sicht trivialen makroökonomischen Zusammenhänge ist das naturwissenschaftliche Weltbild, das natürlich auch unter der Zinsgeld-Religion zu leiden hatte. So wird noch immer die Physik als die "Königin der Wissenschaften" angesehen, die in Atomen nur "Lego-Steine" zum Aufbau von Molekülen und Kristallen sieht. Nach neuesten Erkenntnissen – immerhin schon 1998 entdeckt, aber in der ausgehenden Zinsgeld-Ökonomie interessiert sich kaum jemand für echte Naturwissenschaft – ist die lebendige Natur jedoch eher mit dem Wissen der modernen Elektronik zu beschreiben:

Axiom a) Ein Proton funktioniert als Komparator.
Axiom b) Ein Neutron funktioniert als Integrator.
Axiom c) Zeit ist nicht nur im Einsteinschen Sinne relativ.

Damit beginnt die echte Naturwissenschaft, die uns einerseits die lebendige Natur und uns selbst verständlich macht und die andererseits schon in nicht allzu ferner Zukunft jene phantastischen Technologien ermöglichen wird, die Arthur C. Clarke in "The City and the Stars" beschrieb! Die drei Axiome führen zu Hypothesen, die sich im Experiment überprüfen lassen. Einige Experimente habe ich schon gemacht, die bestätigen, dass mit "Deuterium" (1 Komparator + 1 Integrator ergibt einen SODFA) und noch besser mit "Helium-4" (2 Komparatoren + 2 Integratoren ergeben einen Sinus-Cosinus-Modulator) in herausragender Qualität Musik gehört werden kann. Viele weitere Experimente stehen noch aus, für die schon einige Hypothesen aufgestellt werden können.

2022 - Zivilisationsbeginn

Die Welt nach dem Jüngsten Tag unterscheidet sich also nicht "nur" dadurch vom zivilisatorischen Mittelalter, dass 7,8 Mrd. Menschen anstatt unbewusst gegeneinander dann bewusst miteinander wirtschaften (was globalen Wohlstand und Weltfrieden selbstverständlich macht), sondern auch, dass wir die Natur als lebendig anerkennen und die natürliche Wiedergeburt eine wundervolle Reise in eine absolut phantastische Zukunft ermöglicht: Das Leben als Mensch

Vorher ist allerdings noch eine "Kleinigkeit" zu erledigen, die für viele sehr unangenehm wird.

Stefan Wehmeier, 15.05.2022 
 

Samstag, 14. Mai 2022

Wie man als Einzelner das Kollektiv steuert

"Jeder Mensch ist etwas Persönliches und Einmaliges, und an Stelle des persönlichen Gewissens ein kollektives setzen zu wollen, das heißt schon Vergewaltigung und ist der erste Schritt zu allem Totalitären."
 
Hermann Hesse (1877-1962)

Sicher nicht, indem man "an vorderster Front" eines grölenden Anti-Kollektivs "auf die Straße geht" und gegen eine zum Totalitarismus drängende "böse Regierung" protestiert, was bestenfalls (oder schlimmstenfalls, je nach Sichtweise) zu einer Revolution führt, die bekanntlich nur die erfolgreiche Anstrengung ist, eine schlechte Regierung durch eine schlechtere zu ersetzen. Es ist auch egal, ob eine Regierung durch eine Revolution, einen Putsch oder eine "demokratische Wahl" zustande kommt – sie drängt sowieso zum Totalitarismus, weil schon vor der Zeitrechnung begann,... Anfang und Ende des Idiotentums ...was erst am Jüngsten Tag endet.

Man steuert als Einzelner das Kollektiv von heute 7,8 Mrd. Idioten (altgr.: idiotes=Privatperson; jemand, der öffentliche und private Interessen nicht trennen kann), indem man zuerst kein Idiot mehr ist und weiß, was konkret unternommen werden muss, damit jedem Menschen die ganze Erde gehört: Freiland, die eherne Forderung des Friedens

Was Demokratie ist, kann vorerst nicht erklärt werden; also muss man wissen, wie das kollektiv Unbewusste funktioniert, denn das Phänomen Mainstream denkt nicht, sondern wird gedacht:

Solange die Zinsgeld-Religion noch besteht, gibt es zwei Sorten von Menschen: die Denkenden und die, die gedacht werden (Untertanen). Letztere werden vom Unterbewusstsein gesteuert, das auf einer tieferen Ebene mit dem kollektiv Unbewussten verbunden ist, auf das man als denkender Mensch wiederum Einfluss nehmen kann.
...
Axiom a) Ein Proton funktioniert als Komparator.
Axiom b) Ein Neutron funktioniert als Integrator.
Axiom c) Zeit ist nicht nur im Einsteinschen Sinne relativ.
...
Die Natur ist nicht so dumm wie die etablierte Physik, die in Atomen nur "Lego-Steine" zum Aufbau von Molekülen und Kristallen sieht, was die etablierte Biologie und unsere glorreiche Schulmedizin dann glauben lässt, die kleinste signalverarbeitende Einheit im Menschen sei die Nervenzelle. Als Kind habe ich auch mit Lego-Steinen gespielt, aber das wurde mir schnell langweilig, sodass ich als 11-Jähriger mit Elektronik anfing. Das bisherige physikalische Weltbild ist nicht direkt falsch, aber es beschreibt nur grob einen winzigen Ausschnitt der Wirklichkeit. Nur das, was wir in unserer Kultur handwerklich und industriell erzeugen, lässt sich physikalisch erklären. Das Leben kann die Physik nicht erklären, und wenn das Leben funktionieren soll wie es zweifellos funktioniert, muss sich die lebendige Natur der denkbar effektivsten und bereits auf atomarer Ebene beginnenden Signalverarbeitung bedienen! Diese erhalten wir mit den drei Axiomen a, b und c, nach denen das Periodensystem der Elemente zu einer logischen Abfolge immer komplexerer PWM-(Puls Wide Modulation)-Verstärker wird, die Signale … auf den Fluss der Zeit modulieren...

Stefan Wehmeier, 14.05.2022 
 

Freitag, 13. Mai 2022

Wie aus Fortschritt der größte Rückschritt wurde

"God said 'Cancel Program GENESIS'. The universe ceased to exist."

Sir Arthur Charles Clarke (1917 – 2008)

Die Arbeitsteilung erhob den Menschen über den Tierzustand und in der Zeit vom 13. bis zum 6. vorchristlichen Jahrhundert war das heute seit Jesus von Nazareth nutzlose Programm Genesis die fortschrittlichste künstliche Programmierung des kollektiv Unbewussten für die psychologische Anpassung des arbeitenden "von Gott auserwählten Volkes" an eine noch fehlerhafte, d. h. systemisch ungerechte und inhärent instabile Makroökonomie. Für hinreichende Gerechtigkeit und Stabilität sorgte eine Sozialgesetzgebung, die schon deutlich besser war als die der heutigen "sozialen Marktwirtschaft", und damit gab es eine zielgerichtete Weiterentwicklung in die Zukunft, in der man die systemische Ungerechtigkeit ganz zu überwinden trachtete:

"Die Gesetze, die zur Ordnung seines Gemeinwesens ihm in der Wüste von Gott durch Moses gegeben werden, tragen sofort den Charakter der volkswirtschaftlichen Epoche an sich, ohne irgend welche feudale Übergangsstufen zu berücksichtigen. Diese Gesetze zeigen aber auch noch andere beneidenswerte Merkmale. Nirgends haben sie den Charakter des Zaghaften oder gar der Konzessionen nach allen Seiten. Sie haben auch nicht vorgesehen, dass sie immerwährend durch Novellen verbessert oder verschlechtert werden. Die mosaischen Gesetze zeichnen sich aus durch ihre absolute Entschiedenheit, durch ihre großen, Alles umfassenden prinzipiellen Gesichtspunkte, durch ihren bestimmten Willen, als unabänderliche Gesetze für alle Zeiten zu gelten, durch ihren klaren, unzweideutigen Blick in die Zukunft, für den Fall des Gehorsams wie für den Fall des Ungehorsams, und durch ein inniges Durchdringen der religiösen, sittlichen und wirtschaftlichen Anschauungen. Was also die moderne ethische Nationalökonomie mühsam und vielfach noch unklar zu erreichen strebt, das hat schon die mosaische Gesetzgebung in bewundernswerter Weise vorweggenommen.
    Auch der andere Stolz unserer Nationalökonomie, dass Adam Smith als Erster sein wirtschaftliches Lehrgebäude auf die Arbeit gebaut habe, ist eigentlich wenig begründet. Denn die mosaische Gesetzgebung hat hier schon längst die Priorität erworben und zwar in einer Weise, die von Adam Smith nicht einmal erreicht wurde. Der mosaische Staat war nicht nur auf die Arbeit der unteren Volksmasse, sondern auf die Arbeit als allgemeine Menschenpflicht, als göttliches Gebot gebaut. Schon vom Anfang an war nach Moses die Bestimmung des Menschen die Arbeit;..."


Prof. Dr. Gustav Ruhland (Die wirtschaftspolitischen Grundsätze der mosaischen Gesetzgebung)

Für die Einhaltung und konsequente Anwendung der mosaischen Gesetze sowie für die besondere Aufgabe, den vorhergesagten Propheten noch verstehen zu können, der erklären würde, wie die in Genesis 3,15-19 umschriebenen Ungerechtigkeiten ("Gottesstrafen" für das religiöse Volk) zu überwinden und damit allgemeiner Wohlstand und der Weltfrieden zu verwirklichen sind, musste die Bedeutung der Genesis im esoterischen Kreis der jüdischen Priesterschaft erhalten bleiben.
    Während der Babylonischen Gefangenschaft (597 – 539 v. Chr.) ging das Problembewusstsein jedoch verloren, sodass der Prophet bis heute allgemein unverstanden blieb, und der Rest der bedauerlichen Geschichte steht in den Geschichtsbüchern: Das Phänomen Mainstream

Stefan Wehmeier, 13.05.2022 
 

Donnerstag, 12. Mai 2022

Wie dumm müssen Verschwörungstheoretiker sein?

Microsoft-Gründer Bill Gates hat sich mit dem Coronavirus angesteckt. Er habe milde Symptome und bleibe in Isolation, bis er wieder gesund sei, teilte der 66-Jährige am Dienstag auf Twitter mit. "Ich habe Glück, geimpft und geboostert zu sein und Zugang zu Testmöglichkeiten und großartiger medizinischer Versorgung zu haben", schrieb Gates. Die Gates-Stiftung treffe sich an diesem Tag erstmals in zwei Jahren, und er werde online an dem Treffen teilnehmen können.
mmnews.de_220511: Bill Gates hat Corona

Da es "krankmachende Viren" nur als Geschäftsmodelle einer schwerkranken Schulmedizin gibt, hat Bill Gates mit Sicherheit kein Corona, sondern nur milde Erkältungs-Symptome in Verbindung mit einem positiven Idioten-Test. Weil sich in der Regel jedoch das Restbewusstsein des Einzelnen in der Zinsgeld-Ökonomie umgekehrt proportional zum Zinsgeld-Vermögen verhält, glaubt Bill Gates auch selbst an den ganzen Unsinn, den er propagiert, um seinen Zinsgewinn zu steigern.
    Wie dumm müssen also Verschwörungstheoretiker sein, die glauben, die "Corona-Pandemie" sei eine bewusst inszenierte Plandemie von "denen da oben"? So dumm, dass sie sich selbst für dümmer halten als die Dümmsten der Gesellschaft, nur weil diese mehr Geld haben. Tatsächlich haben "die da oben" keine blasse Ahnung und sind die untertänigsten Untertanen der Corona-Religion, die aus dem kollektiv Unbewussten heraus entstand: Lockdown - wozu eigentlich?

"Bis du dem Unbewussten bewusst wirst, wird es dein Leben steuern und du wirst es Schicksal nennen." (Carl Gustav Jung)

Es war das Schicksal einer Angela Merkel, zu einer Zeit "Frau Bundeskanzlerin" zu spielen, als im einstigen Land der Dichter und Denker 30.000 Vogelschredder aufgestellt wurden, die außer Landschafts-verschandelung, Netzschwankungen und Strompreiserhöhung anscheinend nichts (siehe: "Energiewende ins Nichts" von Prof. Hans-Werner Sinn) bewirken, und als am Ende dieser Zeit noch die Schließung von Geschäften, das Tragen von Idioten-Masken und das Impfen gegen "krankmachende Viren" (es gibt gar keine; siehe: "Viren entwirren" von Dr. Stefan Lanka) verordnet wurde. Frau Merkel war dafür die geeignetste Person, weil sie gern und so lange wie möglich "Frau Bundeskanzlerin" spielen wollte – und dafür auch bereit war, an einen "anthropogenen Klimawandel" (siehe: "Der politogene Klimawandel" von Prof. Werner Kirstein) und noch an eine "Corona-Pandemie" (siehe: "Virus-Wahn" von Dr. Claus Köhnlein) zu glauben – und weil sie als eine im "real existierenden Sozialismus" (Staatskapitalismus) aufgewachsene Pfarrerstochter die geringste Ahnung von Makroökonomie hatte. Jeder anderen Person, die "Bundeskanzler*in" gespielt hätte, wären möglicherweise Zweifel an der Sinnhaftigkeit der Maßnahmen gekommen, aber diese Zweifel waren einer Angela Merkel fremd.

Eine Energiewende ins Nichts hat sehr wohl eine Wirkung, und dafür sind die Parameter "extrem teuer" und "vollkommen nutzlos" ideal: es ist eine keynesianische Maßnahme zum Hinauszögern der deflationären Abwärtsspirale. Diese hätte dann mit dem bisher steilsten Börsencrash ab März 2020 eingesetzt und nicht nur die deutsche, sondern die ganze Zinsgeld-Ökonomie lahmgelegt, wäre nicht vom kollektiv Unbewussten ein als Deflations-Notbremse wirkender Lockdown im globalen Maßstab befohlen worden, der den Crash unterbrach und die größte Spekulationsblase aller Zeiten entstehen ließ, die bald umso schneller und dann vollständig platzt.

Stefan Wehmeier, 12.05.2022 
 

Mittwoch, 11. Mai 2022

Die Risiken der Prophezeiung

"Mangelnder Mut scheint der verbreitetere Fall zu sein. Er tritt ein, wenn der angebliche Prophet, sogar wenn ihm alle relevanten Fakten vorliegen, nicht sehen will, dass sie unweigerlich nur eine einzige Schlussfolgerung zulassen."

Mangel an Mut ist ausnahmslos allen vorzuwerfen, die noch immer eine Witzfigur mit den in Verruf geratenen Initialen A. H. für den zweiten Weltkrieg verantwortlich machen,...

(Silvio Gesell, Herbst 1918) "Trotz der heiligen Versprechen der Völker, den Krieg für alle Zeiten zu ächten, trotz der Rufe der Millionen: ‘Nie wieder Krieg’, entgegen all den Hoffnungen auf eine schönere Zukunft muß ich sagen: Wenn das heutige Geldsystem, die Zinswirtschaft, beibehalten wird, so wage ich es, heute schon zu behaupten, daß es keine 25 Jahre dauern wird, bis wir vor einem neuen, noch furchtbareren Krieg stehen.
    Ich sehe die kommende Entwicklung klar vor mir. Der heutige Stand der Technik läßt die Wirtschaft rasch zu einer Höchstleistung steigern. Die Kapitalbildung wird trotz der großen Kriegsverluste rasch erfolgen und durch Überangebot den Zins drücken. Das Geld wird dann gehamstert werden. Der Wirtschaftsraum wird einschrumpfen, und große Heere von Arbeitslosen werden auf der Straße stehen. An vielen Grenzpfählen wird man dann eine Tafel mit der Aufschrift finden können: ‘Arbeitssuchende haben keinen Zutritt ins Land, nur die Faulenzer mit vollgestopftem Geldbeutel sind willkommen.’
    Wie zu alten Zeiten wird man dann nach dem Länderraub trachten und wird dazu wieder Kanonen fabrizieren müssen, man hat dann wenigstens für die Arbeitslosen wieder Arbeit. In den unzufriedenen Massen werden wilde, revolutionäre Strömungen wach werden, und auch die Giftpflanze Übernationalismus wird wieder wuchern. Kein Land wird das andere mehr verstehen, und das Ende kann nur wieder Krieg sein."


...und die bis heute nicht sehen wollen, dass der dritte Weltkrieg ab 1968 fällig gewesen wäre und nur durch die atomare Abschreckung verhindert wurde. Was das für die zweifellos geisteskranke Gegenwart bedeutet, kann nur noch verstehen, wer auch keinen Mangel an Phantasie hat,...

"Die zweite Art des prophetischen Versagens ist weniger tadelnswert und wesentlich interessanter. Sie tritt auf, wenn alle verfügbaren Fakten richtig eingeschätzt und geordnet werden - wenn aber die wirklich wesentlichen Fakten noch nicht entdeckt sind und die Möglichkeit ihrer Existenz ausgeschlossen wird."

...weil die monopolfreie Marktwirtschaft (Paradies) ohne Privatkapitalismus (Erbsünde) nicht erst seit Silvio Gesell verwirklicht wäre, hätte nicht schon vor Jesus von Nazareth begonnen,...

Anfang und Ende des Idiotentums

...was erst mit dem evident werden der globalen Liquiditätsfalle (Armageddon) endet.

 
Mit freiwirtschaftlichem Gruß

Stefan Wehmeier, 11.05.2022 
 

Montag, 9. Mai 2022

Vielen Dank an die ganz Blöden!

Die Blödheit sieht keinen Grund, sich zu entschuldigen, denn mit der Ideologie "links-grün versifft", nach der Einatmen "gut" und Ausatmen "böse" ist (wobei er*sie*sonstwas noch darüber nachsinnt, wie das richtige Atmen gesetzlich geregelt werden kann), wurde viel erreicht. Es konnte die ideale (d. h. extrem teure und vollkommen nutzlose) keynesianische Maßnahme "Energiewende" mit der Klimareligion "begründet" werden, was die Endzeit bis Februar 2020 ausdehnte. Dann wurde es kritisch. Da es "krankmachende Viren" nur als Geschäftsmodelle einer kranken Schulmedizin gibt, bleibt die Frage unbeantwortet, "warum Impfen richtig und wichtig ist", vom zweifachen Umsatz der Pharmaindustrie (mit Impfstoffen und danach mit Folgebehandlungen von Impfschäden) einmal abgesehen. Aber natürlich musste es auch ganz Blöde geben, die auf die Corona-Religion als "Begründung" für den als Deflations-Notbremse wirkenden Lockdown hereinfallen, sonst wäre die globale Liquiditätsfalle (Armageddon) schon im März 2020 – noch zu langsam – evident geworden und wir wären nicht mehr aus der Zinsgeld-Religion herausgekommen, bevor der Rückfall in die Steinzeit unvermeidlich geworden wäre. Darum Vielen Dank an alle ganz Blöden!

Januar 2022: Es muss auch ganz Blöde geben

Seit Januar ist viel passiert, und es gibt einen weiteren Grund, sich bei den Blöden zu bedanken:

Unabhängig davon, ob der dritte Weltkrieg "schon" 2014 begann (was außer in der Ostukraine keinen Schaden anrichtete), bewirkte er ab März 2022 die Deflations-Notbremse 2te Brennstufe, wodurch die Zeitspanne des finalen Zusammenbruchs der globalen Zinsgeld-Ökonomie weiter verkürzt wird. Auch im schlimmsten Fall ist damit der eigentliche Beginn der menschlichen Zivilisation wahrscheinlicher geworden als der ansonsten unvermeidliche Rückfall in die Steinzeit:

Mai 2022: Das Besondere am dritten Weltkrieg

Es könnte alles so einfach sein, gäbe es keine Massenverblödung (je höher die "gesellschaftliche Position" in der kapitalistischen Marktwirtschaft, desto blöder), doch dann wäre die monopolfreie Marktwirtschaft (Paradies) ohne Privatkapitalismus (Erbsünde) nicht erst seit Silvio Gesell, sondern schon seit Jesus von Nazareth verwirklicht und die Gegenwart so unvorstellbar wie die etwa 1700 Jahre entfernte Zukunft. Soviel Phantasie kann man den Verblödeten ("religiös verblendet" klingt angenehmer, aber es spricht auch nichts gegen deutliche Worte) natürlich nicht zumuten. Es muss auch noch nicht die mit der Zivilisation beginnende Naturwissenschaft verstanden werden,...

Axiom a) Ein Proton funktioniert als Komparator.
Axiom b) Ein Neutron funktioniert als Integrator.
Axiom c) Zeit ist nicht nur im Einsteinschen Sinne relativ.

2022 - Zivilisationsbeginn

...doch nach dem finalen Crash sollten zuerst die Unverbildeten verstehen, was seit über einem Jahrhundert "ja doch nur aus einer Reihe banalster Selbstverständlichkeiten besteht" und wovon die in der Zinsgeld-Ökonomie etablierten Akadämlicher gar nichts verstehen: Matrix-Wissenschaft

Stefan Wehmeier, 09.05.2022 
 

Sonntag, 8. Mai 2022

Das Besondere am dritten Weltkrieg

(1:42:15) "Ach ja, ihr im Westen wisst das gar nicht."

220506: Nachrichten aus dem Paralleluniversum

Im Krieg stirbt bekanntlich die Wahrheit zuerst, und während eines Weltkrieges wird die Welt in zwei Paralleluniversen mit einer jeweils eigenen "Wahrheit" aufgespalten. Die reine Wahrheit, die ganze Wahrheit und nichts als die Wahrheit,...

"Auszug aus Ägypten" = Weiterentwicklung der Kultur vom Ursozialismus zur Marktwirtschaft
Gott der HERR (Jahwe) = künstlicher Archetyp "Investor"
Erde und Himmel = Angebot (Waren) und Nachfrage (Geld)
Regen / Feuchtigkeit = Geldemission / Liquidität
Lebendiger Mensch = selbständiger Unternehmer
Garten Eden (Paradies) = freie (d. h. monopolfreie) Marktwirtschaft
Früchte tragende Bäume = Gewinn bringende Unternehmungen
Baum des Lebens (ez pri ose pri: "Baum, der Frucht ist und Frucht macht") = Geldkreislauf
Baum der Erkenntnis (ez ose pri: "Baum, der Frucht macht") = Geldverleih
Frucht vom Baum der Erkenntnis = Urzins (S. Gesell) / Liquiditätsprämie (J. M. Keynes)
Mann / Adam = Sachkapital / der mit eigenem Sachkapital arbeitende Kulturmensch
Frau / Eva = Finanzkapital / der in neues Sachkapital investierende Kulturmensch
Tiere auf dem Feld = angestellte Arbeiter ohne eigenes Kapital (Zinsverlierer)
Schlange = Sparsamkeit (die Schlange erspart sich Arme und Beine)
Tod = geistiger Tod durch religiöse Verblendung
gut oder böse = egoistisch und gebildet oder selbstsüchtig und eingebildet
Erbsünde = Privatkapitalismus (Zinsumverteilung von der Arbeit zum Besitz)
"die Frau gab ihrem Mann von der Frucht" = Übertragung des Urzinses auf das Sachkapital
"nackt" sein = mit eigener Arbeit Geld verdienen
"bekleidet" sein = als Investor von der Arbeit anderer Zins erpressen (lat.: vestis = Kleidung)
"als der Tag kühl geworden war" = Abkühlung der Konjunktur (beginnende Liquiditätsfalle)
"unter den Bäumen im Garten verstecken" = so tun, als wäre der Zins Lohn für eigene Leistung
"die Frau, die du mir zugesellt hast" = Abhängigkeit von zinsträchtiger Ersparnis
Nachkommen der Schlange / der Frau = Geldersparnisse / neue Sachkapitalien
Kopf der Schlange = Kapitalmarktzins (Sachkapitalrendite)
"unsereiner" = die nichts anderes zu tun haben, als sich an der Mehrarbeit anderer zu bereichern
Vertreibung aus dem Paradies =
Verlust der Unterscheidungsfähigkeit zwischen Marktwirtschaft und Kapitalismus
Cherubim = Denkblockaden

(Genesis 3,15) Und ich will Feindschaft setzen zwischen dir (der Sparsamkeit) und der Frau (dem Finanzkapital) und zwischen deinem Nachkommen (den Geldersparnissen) und ihrem Nachkommen (neuen Sachkapitalien); der (neues Sachkapital) soll dir (der Sparsamkeit) den Kopf (die Rendite) zertreten, und du (die Sparsamkeit wird) wirst ihn (der weiteren Sachkapitalvermehrung) in die Ferse stechen.

(Genesis 3,16) Ich will dir (dem Finanzkapital) viel Mühsal schaffen, wenn du schwanger wirst (wenn du dich durch Zins und Zinseszins vermehrt hast); unter Mühen sollst du Kinder (neues Sachkapital) gebären. Und dein Verlangen soll nach deinem Mann (dem rentablen Sachkapital) sein, aber er soll dein Herr sein (alles wird aus dem Sachkapital heraus erwirtschaftet).

(Genesis 3,17-19) Weil du (das Sachkapital) gehorcht hast der Stimme deiner Frau (dem Finanzkapital) und gegessen von dem Baum, von dem ich dir gebot und sprach: Du sollst nicht davon essen –, verflucht sei der Acker (die Arbeit) um deinetwillen! Mit Mühsal sollst du (der mit eigenem Sachkapital arbeitende Kulturmensch) dich von ihm (deiner eigenen Arbeit) nähren dein Leben lang. Dornen und Disteln soll er (deine Arbeitskraft) dir tragen, und du sollst das Kraut auf dem Felde essen. Im Schweiße deines Angesichts sollst du dein Brot essen, bis du wieder zu Erde werdest, davon du genommen bist. Denn du bist Erde und sollst zu Erde werden. (In der Zinswirtschaft ist das Angebot an menschlicher Arbeitskraft stets größer als die Nachfrage, sodass der arbeitende Mensch nie seinen vollen Arbeitsertrag erhält.)

Das Phänomen Mainstream

…die die Kriegsursache erklärt, ist natürlich in beiden Paralleluniversen unbekannt, sonst wäre der Kriegszustand nicht erst seit Silvio Gesell, sondern schon seit Jesus von Nazareth behoben. In diesem Fall wäre der heutige Stand des Wissens und der Technologie, aber ohne Massenarmut, Umweltzerstörung und Krieg, schon im dritten oder vierten Jahrhundert erreicht worden, und folglich wäre die Gegenwart so unvorstellbar wie die etwa 1700 Jahre entfernte Zukunft. Es hat nicht sollen sein, weil schon um 580 v. Chr. begann,...

Anfang und Ende des Idiotentums

...was mit dem bevorstehenden Great Reset endet, von dem ein Kläuschen Schwab ebenso wenig Ahnung hat wie Lieschen Müller. Damit kommen wir zur Besonderheit des dritten Weltkrieges, der je nach "Wahrheit" im östlichen oder im westlichen Paralleluniversum entweder "schon" 2014 oder erst im März 2022 begann, aber nach den Regeln der Zinsgeld-Ökonomie ab 1968 fällig gewesen wäre, wäre er nicht durch die atomare Abschreckung verhindert worden.

Alle religiösen Menschen, die sich unabhängig von "Glaube" oder "Unglaube" der Erbsünde und ihrer fatalen Auswirkungen nicht bewusst sind, werden zum größten Teil oder auch ganz vom Unterbewusstsein gesteuert (je höher die "gesellschaftliche Position", desto mehr), sodass ohne dritten Weltkrieg – zur umfassenden Sachkapitalzerstörung, um den Kapitalzins anzuheben und damit das Zinsgeld wieder in Umlauf zu bringen (siehe: Genesis 3,15) – die halbwegs zivilisierte Menschheit die Jahrtausendwende nicht mehr erreicht hätte. Allein durch die Wirkung,...

"Dies ist nur Science Fiction. Die Wahrheit wird – wie stets – weit erstaunlicher sein."

Basiswissen zum Verständnis der Gegenwart

...die "2001: Odyssee im Weltraum" auf das kollektiv Unbewusste ausübte, konnte die Endzeit des zivilisatorischen Mittelalters bis zur "Finanzkrise" ausgedehnt werden. Ab Dez. 2008 wurde der Himmel auf Erden (Nachfrage äquivalent Angebot) konkretisiert, was die Endzeit weiter ausdehnte, indem die seitdem komplett vom kollektiv Unbewussten gesteuerte "hohe Politik" nun weit über den normalen Wahnsinn hinausgehenden Keynesianismus anwendete, "begründet" von einer Klimareligion. Im Februar 2020 war der Keynesianismus ausgereizt und der steilste Börsenabsturz der Geschichte hätte die Geschichte beendet, wäre er nicht durch einen als Deflations-Notbremse wirkenden Lockdown unterbrochen worden, "begründet" von einer Corona-Religion. Über zwei Jahre hinweg entstand noch die größte Spekulationsblase aller Zeiten, die am Ende der Endzeit umso schneller platzt,... (Markus 13,19-20) ...denn jene Tage werden eine Not bringen, wie es noch nie eine gegeben hat, seit Gott die Welt erschuf, und wie es auch keine mehr geben wird. Und wenn der Herr diese Zeit nicht verkürzen würde, dann würde kein Mensch gerettet; aber um seiner Auserwählten willen hat er diese Zeit verkürzt.

Unabhängig davon, ob der dritte Weltkrieg "schon" 2014 begann (was außer in der Ostukraine keinen Schaden anrichtete), bewirkte er ab März 2022 die Deflations-Notbremse 2te Brennstufe, wodurch die Zeitspanne des finalen Zusammenbruchs der globalen Zinsgeld-Ökonomie weiter verkürzt wird. Auch im schlimmsten Fall ist damit der eigentliche Beginn der menschlichen Zivilisation wahrscheinlicher geworden als der ansonsten unvermeidliche Rückfall in die Steinzeit:

Damit der Zivilisationsbeginn allgemein verstanden wird, muss das nutzlose Programm Genesis im kollektiv Unbewussten durch das evident werden der globalen Liquiditätsfalle (Armageddon), die den Zinsgeld-Kreislauf schnell zum Stillstand bringt, gelöscht werden.
    Im Worst-Case-Szenario wird der finale Crash der Zinsgeld-Ökonomie durch eine Atombombe ausgelöst, die bei weiter eskalierender Provokation Russlands entweder den deutschen Bundestag mit Umgebung oder das Europaparlament mit Umgebung dem Erdboden gleichmacht. Weder Deutschland noch Belgien verfügt über eigene Atomwaffen und den Franzosen, den Engländern und erst recht den US-Amerikanern sind ein zerstörtes Berlin oder Brüssel egal; auf keinen Fall werden sie deswegen einen atomaren Gegenschlag starten, der dann den sicheren russischen Gegenschlag und damit die großflächige atomare Wüste zur Folge hätte. Stattdessen wird der zuvor nicht bedachte Zusammenbruch des Zinsgeld-Kreislaufs weitere Kriegshandlungen im Keim ersticken, denn dann haben 7,8 Mrd. Ahnungslose ganz andere Sorgen:

Zukunft oder Steinzeit?

Wünschenswert ist natürlich ein friedliches Armageddon und alle wirtschaftlichen Schäden sind mit dem Neuen Grundgesetz schnell behoben. Dazu ist es ausreichend, wenn die westeuropäische "hohe Politik" dumm genug ist, sich die eigene Energieversorgung selbst zu verbieten, was den Dummheit abbildenden Index einbrechen lässt, der den Dow Jones mit herunterzieht.


Sogar die größte Not wäre noch abzuwenden, wenn manche "alternative" Medien einen Funken Restintelligenz vor dem finalen Crash erkennen ließen, doch darauf kann ich mich nicht verlassen. Sie dienen wie alle, die nach Anerkennung des Volkes streben, nur "des Volkes Aberglauben".

 
Mit freiwirtschaftlichem Gruß

Stefan Wehmeier, 08.05.2022