Mittwoch, 12. Juni 2024

Prophezeiung – wie funktioniert das?

Früher war Prophezeiung einfacher, weil man nicht erst die Quantenmechanik widerlegen musste, damit sie geglaubt werden konnte. Gerade in diesen "modernen Zeiten" ist die Prophezeiung aber nicht nur weiterhin erlaubt, sondern sogar geboten, damit es überhaupt eine Zukunft geben kann. Genügend Mut und Phantasie vorausgesetzt, sollte dann nichts mehr schiefgehen:

There's perfect harmony
In the rising and the falling of the sea

DAX und Dow Jones seit 40 Jahren
DAX und Dow Jones seit 5 Jahren
And as we sail along
Idiot: benutzt Zinsgeld bis zum evident werden der globalen Liquiditätsfalle (Armageddon).
I never fail to be astounded by
The things we'll do for promises

Endzeit-Idiot: glaubt neben der Zinsgeld-Religion an eine Klimareligion zur "Begründung" einer idealen (d. h. extrem teuren und absolut nutzlosen) keynesianischen Maßnahme "Energiewende", um länger Zinsgeld benutzen zu dürfen (die Asylpolitik (*) ist auch nur Keynesianismus).
Covidiot: glaubt neben der Zinsgeld-Religion und der Klimareligion noch an eine Corona-Religion zur "Begründung" eines als Deflations-Notbremse wirkenden Lockdowns, um noch etwas länger Zinsgeld benutzen zu dürfen.
And a song
Russophobiot: glaubt zusätzlich an das Märchen vom "bösen Russen", womit er die faktische Nato-Osterweiterung zur hypothetischen "Russland-Westerweiterung" umdeuten und selbstzerstörerische Wirtschaftssanktionen "begründen" kann, die als Deflations-Notbremse 2te Brennstufe wirkend nochmal etwas länger die Benutzung von Zinsgeld erlauben.
We are the innocent
Garten Eden (Paradies) = freie (d. h. monopolfreie) Marktwirtschaft
We are the damned
Erbsünde = Privatkapitalismus (Zinsumverteilung von der Arbeit zum Besitz)
We were caught in the middle of the madness
Berg = Rentabilitätshürde des Urzinses
Hunted by the lion and the lamb
Vater (der Kultur) = Kreditangebot
Sohn = Kreditnachfrage für neue Sachkapitalien
heiliger Geist = umlaufgesichertes Geld (Geist = Geldumlauf; heilig = gesichert)
We bring you fantasy >> Zwischen samtenen Lügen
We bring you pain >> Der wahre Antichrist
It's your one great chance for a miracle >> 2024: Zivilisationsbeginn
Or we will disappear – never to be seen again >> Fallhöhe 18770
And all the fools sailed away >> Nächster Schritt: Weltuntergang

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt ist zu konstatieren, dass es eine vollständig sich selbst erfüllende Prophezeiung nicht gibt. In der kritischen Zeitspanne von der ersten Auferstehung am dritten Tag bis zum Jüngsten Tag muss etwas nachgeholfen werden, damit da nichts mehr schiefgehen kann. Ein mindestens ausreichender Anlauf zum nächsten Schritt wurde aber schon sichergestellt, und alles Weitere wird sich im besten Deutschland aller Zeiten – fast – wie von selbst ergeben. 
 

Dienstag, 11. Juni 2024

Normalität – was ist das eigentlich?

Ohne einen bedauerlichen "Betriebsunfall" im 6. vorchristlichen Jahrhundert wäre im zivilisierten Normalzustand der Natürlichen Wirtschaftsordnung nicht erst seit Silvio Gesell, sondern schon seit Jesus von Nazareth der heutige Stand der Technik ohne Massenarmut, Umweltzerstörung und Krieg im 3. oder 4. Jahrhundert erreicht worden, d. h. Normalität ist so unvorstellbar wie die 1700 Jahre entfernte Zukunft. Stattdessen befinden wir uns noch immer im zivilisatorischen Mittelalter der Zinsgeld-Ökonomie, deren Endzeit begann, als die atomare Abschreckung den 3. Weltkrieg als Vater aller weiteren Dinge verunmöglichte. Der heutige "Normalbürger" ist alles andere als normal, und die Frage ist nicht, wie es mit diesem weitergeht (der Mensch kann noch gerettet werden, der Idiot nicht mehr), sondern wie es 3G5 Idioten überhaupt gelingen konnte, sich noch bis auf 8G Idioten vermehrt zu haben, anstatt schon vor der Jahrtausendwende ausgestorben zu sein:

There's perfect harmony
In the rising and the falling of the sea

DAX und Dow Jones seit 40 Jahren
DAX und Dow Jones seit 5 Jahren
And as we sail along
Idiot: benutzt Zinsgeld bis zum evident werden der globalen Liquiditätsfalle (Armageddon).
I never fail to be astounded by
The things we'll do for promises

Endzeit-Idiot: glaubt neben der Zinsgeld-Religion an eine Klimareligion zur "Begründung" einer idealen (d. h. extrem teuren und absolut nutzlosen) keynesianischen Maßnahme "Energiewende", um länger Zinsgeld benutzen zu dürfen (die Asylpolitik (*) ist auch nur Keynesianismus).
Covidiot: glaubt neben der Zinsgeld-Religion und der Klimareligion noch an eine Corona-Religion zur "Begründung" eines als Deflations-Notbremse wirkenden Lockdowns, um noch etwas länger Zinsgeld benutzen zu dürfen.
And a song
Russophobiot: glaubt zusätzlich an das Märchen vom "bösen Russen", womit er die faktische Nato-Osterweiterung zur hypothetischen "Russland-Westerweiterung" umdeuten und selbstzerstörerische Wirtschaftssanktionen "begründen" kann, die als Deflations-Notbremse 2te Brennstufe wirkend nochmal etwas länger die Benutzung von Zinsgeld erlauben.
We are the innocent
Garten Eden (Paradies) = freie (d. h. monopolfreie) Marktwirtschaft
We are the damned
Erbsünde = Privatkapitalismus (Zinsumverteilung von der Arbeit zum Besitz)
We were caught in the middle of the madness
Berg = Rentabilitätshürde des Urzinses
Hunted by the lion and the lamb
Vater (der Kultur) = Kreditangebot
Sohn = Kreditnachfrage für neue Sachkapitalien
heiliger Geist = umlaufgesichertes Geld (Geist = Geldumlauf; heilig = gesichert)
We bring you fantasy >> Zwischen samtenen Lügen
We bring you pain >> Der wahre Antichrist
It's your one great chance for a miracle >> 2024: Zivilisationsbeginn
Or we will disappear – never to be seen again >> Fallhöhe 18770
And all the fools sailed away >> Nächster Schritt: Weltuntergang
 

Sonntag, 9. Juni 2024

Wer will schon vernünftig und glücklich sein?

"Zu guter Letzt möchte ich meinen vielen buddhistischen, christlichen, hinduistischen, jüdischen und moslemischen Freunden versichern, dass ich mich aufrichtig freue, wenn die Religion, die ihnen der Zufall beschert hat, zu ihrem Seelenfrieden beiträgt.
    Vielleicht ist es besser, unvernünftig und glücklich, als vernünftig und unglücklich zu sein. Am besten wäre es freilich, wenn Vernunft und Glück Hand in Hand gingen. Ob unsere Nachkommen dieses Ziel erreichen, wird die größte Frage der Zukunft sein. Durchaus möglich, dass sich mit der Antwort darauf entscheidet, ob wir überhaupt eine Zukunft haben."
 
Sir Arthur Charles Clarke (1917 – 2008)

Die Konfrontation mit den vom traditionellen Leben so unterschiedlichen europäischen Gütern führte oft zu einem Zusammenbruch des ganzen Wertesystems der indigenen Völker und zu einer Neuformung der sozialen Strukturen, in der Hoffnung, das Paradies und die Erlösung im Diesseits zu erreichen.
    Die westlichen Menschen führten aus, Reichtum entstehe aus Arbeit und komme auf die Inseln, wenn die Bewohner nur hart genug arbeiteten. Die Kultausübenden beobachteten jedoch, dass die Inselbewohner in den Missionen und den Lagern die härteste Arbeit erledigen mussten, aber den geringsten Teil der Waren erhielten. Westliche Versuche, den Cargo-Kult zu untergraben, indem Führern die Produktion der Güter in Fabriken vorgeführt wurde, scheiterten aus denselben Gründen, da auch hier klar zu erkennen war, dass die Oberschicht der Gesellschaft keineswegs identisch mit den hart Arbeitenden in den Fabriken war.


Innerhalb und ausserhalb von Cargo-Kulten

Wäre es möglich, einen Cargo-Kult aufzulösen, indem man den Kultausübenden das Cargo ihres Kultes erklärt und damit den Kult wegerklärt, wären die Cargo-Kulte Judentum, Katholizismus (stellvertretend für alles, was sich heute "christlich" nennt) und Islam seit Mai 2007 aufgelöst,...

Sach- und Finanzkapital in der Marktwirtschaft

...und seit 2008 wäre der Himmel auf Erden (Nachfrage äquivalent Angebot) verwirklicht, womit sich auch die Kulte Hinduismus und Buddhismus aufgelöst hätten und die ganze Menschheit seit 16 Jahren zivilisiert – bzw. vernünftig und glücklich – wäre. Seit dem Anfang des Idiotentums ist das jedoch nicht mehr so einfach, sonst wäre die monopolfreie Marktwirtschaft (Paradies) ohne Privatkapitalismus (Erbsünde) nicht erst seit Silvio Gesell, sondern schon seit Jesus von Nazareth verwirklicht. Der heutige Stand der Technik wäre ohne Massenarmut, Umweltzerstörung und Krieg im 3. oder 4. Jahrhundert erreicht worden und die Gegenwart wäre so unvorstellbar wie die 1700 Jahre entfernte Zukunft. Stattdessen müssen wir uns mit der schlechtesten aller möglichen Welten begnügen, in der man sich immer an das Drehbuch halten muss und einem nichts erspart bleibt:

(EÜ 1980 / Offenbarung 21,3-5) Seht, die Wohnung Gottes unter den Menschen! Er wird in ihrer Mitte wohnen, und sie werden sein Volk sein; und er, Gott, wird bei ihnen sein. Er wird alle Tränen von ihren Augen abwischen: Der Tod wird nicht mehr sein, keine Trauer, keine Klage, keine Mühsal. Denn was früher war, ist vergangen. Er, der auf dem Thron saß, sprach: Seht, ich mache alles neu: Neues Grundgesetz
 

Samstag, 8. Juni 2024

Bis zum vollständigen Kontrollverlust

Schwerer Angriff auf Polizist in Wien: "Die Lage ist so ernst, dass wir als Polizei, aufgrund der politischen Situation, die Kontrolle vollständig verloren haben."

Idioten (Affe – Idiot – Mensch) Affen brauchen kein Geld, Idioten benutzen Zinsgeld und Menschen wollen Freigeld, das Idioten noch mit "Freibier" verwechseln... ...waren nie lebensfähig, und seit die Atombombe den 3. Weltkrieg – zur umfassenden Sachkapitalzerstörung, um den Kapitalmarktzins anzuheben (siehe: Genesis 3,15) und damit das Zinsgeld wieder in Umlauf zu bringen – als Vater aller weiteren Dinge verunmöglicht, sind sie allein nicht mehr überlebensfähig. Ohne die Chance auf Menschwerdung wären sie vor der Jahrtausendwende ausgestorben, denn ein schleichender Weltuntergang wäre von Tag zu Tag als "neue Normalität" akzeptiert worden, bis nach 20 Jahren "Mad Max"-Szenario für die letzten Idioten die Steinzeit wieder "normal" gewesen wäre! Die Masse wird vom kollektiv Unbewussten gesteuert, auf das man als Mensch Einfluss nehmen kann, um die Endzeit des zivilisatorischen Mittelalters der Zinsgeld-Ökonomie zu verlängern, damit...

Endzeit-Idiot: glaubt neben der Zinsgeld-Religion an eine Klimareligion zur "Begründung" einer idealen (d. h. extrem teuren und absolut nutzlosen) keynesianischen Maßnahme "Energiewende", um länger Zinsgeld benutzen zu dürfen (die Asylpolitik (*) ist auch nur Keynesianismus).
Covidiot: glaubt neben der Zinsgeld-Religion und der Klimareligion noch an eine Corona-Religion zur "Begründung" eines als Deflations-Notbremse wirkenden Lockdowns, um noch etwas länger Zinsgeld benutzen zu dürfen.
Russophobiot: glaubt zusätzlich an das Märchen vom "bösen Russen", womit er die faktische Nato-Osterweiterung zur hypothetischen "Russland-Westerweiterung" umdeuten und selbstzerstörerische Wirtschaftssanktionen "begründen" kann, die als Deflations-Notbremse 2te Brennstufe wirkend nochmal etwas länger die Benutzung von Zinsgeld erlauben.

(Noch ist das Finanzkasino geöffnet) Vier Umkehrpunkte sind auffällig, nach denen...
20.03.2020: Beginn des ersten "Corona"-Lockdowns
30.10.2020: Kurz vor Beginn des zweiten "Corona"-Lockdowns
04.03.2022: Beginn der Wirtschaftssanktionen "gegen" Russland
30.09.2022: Kurz nach der Sprengung der Nordstream-Pipelines
...der seitdem Dummheit abbildende Index jeweils erhöht wurde!


der Weltuntergang in kürzester Zeit passiert und den Idioten sicher auffällt: (Mk 13,19-20) Denn jene Tage werden eine Not bringen, wie es noch nie eine gegeben hat, seit Gott die Welt erschuf, und wie es auch keine mehr geben wird. Und wenn der Herr diese Zeit nicht verkürzen würde, dann würde kein Mensch gerettet; aber um seiner Auserwählten willen hat er diese Zeit verkürzt.

Die idiotischsten Maßnahmen, die es je gegeben hat und wie es auch keine idiotischeren mehr geben wird, um den Geldkreislauf aufrechtzuerhalten, sind hochgradig gefährlich und führen am Ende zum vollständigen Kontrollverlust. Anders sind die Idioten jedoch nicht zu überzeugen:

(Von der Würde des Menschen) Er wird in ihrer Mitte wohnen, und sie werden sein Volk sein; und er, Gott, wird bei ihnen sein. Er wird alle Tränen von ihren Augen abwischen: Der Tod wird nicht mehr sein, keine Trauer, keine Klage, keine Mühsal. Denn was früher war, ist vergangen. Er, der auf dem Thron saß, sprach: Seht, ich mache alles neu: Artikel 1 Neues Grundgesetz
Die Würde des Menschen ist nach der freiwirtschaftlichen Geld- und Bodenreform unantastbar. 
 

Freitag, 7. Juni 2024

Von der Würde des Menschen

(NHC II,2,085) Jesus sagte: Adam war aus einer großen Kraft und einem großen Reichtum entstanden, und er wurde dennoch euer nicht würdig; denn wenn er würdig geworden wäre, hätte er den Tod nicht geschmeckt.

(Silvio Gesell, Vorwort zur 4. Auflage der NWO, 1920) "Die Entwicklung vom Herdenmenschen, vom Teilmenschen zum selbständigen Vollmenschen, zum Individuum und Akraten, also zum Menschen, der jede Beherrschung durch andere ablehnt, setzt mit den ersten Anfängen der Arbeitsteilung ein. Sie wäre längst vollendete Tatsache, wenn diese Entwicklung nicht durch Mängel in unserem Bodenrecht und Geldwesen unterbrochen worden wäre – Mängel, die den Kapitalismus schufen, der zu seiner eigenen Verteidigung wieder den Staat ausbaute, wie er heute ist und ein Zwitterding darstellt zwischen Kommunismus und Freiwirtschaft. In diesem Entwicklungsstadium können wir nicht stecken bleiben; die Widersprüche, die den Zwitter zeugten, würden mit der Zeit auch unseren Untergang herbeiführen, wie sie bereits den Untergang der Staaten des Altertums herbeigeführt haben."

Sach- und Finanzkapital in der Marktwirtschaft:
"Auszug aus Ägypten" = Weiterentwicklung der Kultur vom Ursozialismus zur Marktwirtschaft
Gott der HERR (Jahwe) = künstlicher Archetyp "Investor"
Erde und Himmel = Angebot (Waren) und Nachfrage (Geld)
Regen / Feuchtigkeit = Geldemission / Liquidität
Lebendiger Mensch = selbständiger Unternehmer
Garten Eden (Paradies) = freie (d. h. monopolfreie) Marktwirtschaft
Früchte tragende Bäume = Gewinn bringende Unternehmungen
Baum des Lebens (ez pri ose pri: "Baum, der Frucht ist und Frucht macht") = Geldkreislauf
Baum der Erkenntnis (ez ose pri: "Baum, der Frucht macht") = Geldverleih
Frucht vom Baum der Erkenntnis = Urzins (S. Gesell) / Liquiditätsprämie (J. M. Keynes)
Mann / Adam = Sachkapital / der mit eigenem Sachkapital arbeitende Kulturmensch
Frau / Eva = Finanzkapital / der in neues Sachkapital investierende Kulturmensch
Tiere auf dem Feld = angestellte Arbeiter ohne eigenes Kapital (Zinsverlierer)
Schlange = Sparsamkeit (die Schlange erspart sich Arme und Beine)
Tod = geistiger Tod durch religiöse Verblendung
gut oder böse = egoistisch und gebildet oder selbstsüchtig und eingebildet
Erbsünde = Privatkapitalismus (Zinsumverteilung von der Arbeit zum Besitz)
"die Frau gab ihrem Mann von der Frucht" = Übertragung des Urzinses auf das Sachkapital
"nackt" sein = mit eigener Arbeit Geld verdienen
"bekleidet" sein = als Investor von der Arbeit anderer Zins erpressen (lat.: vestis = Kleidung)
"als der Tag kühl geworden war" = Abkühlung der Konjunktur (beginnende Liquiditätsfalle)
"unter den Bäumen im Garten verstecken" = so tun, als wäre der Zins Lohn für eigene Leistung
"die Frau, die du mir zugesellt hast" = Abhängigkeit von zinsträchtiger Ersparnis
Nachkommen der Schlange / der Frau = Geldersparnisse / neue Sachkapitalien
Kopf der Schlange = Kapitalmarktzins (Sachkapitalrendite)
"unsereiner" = die nichts anderes zu tun haben, als sich an der Mehrarbeit anderer zu bereichern
Vertreibung aus dem Paradies =
Verlust der Unterscheidungsfähigkeit zwischen Marktwirtschaft und Kapitalismus
Cherubim = Denkblockaden


(NHC II,2,016) Vielleicht denken die Menschen, dass ich gekommen bin, um Frieden auf die Welt zu werfen, und sie wissen nicht, dass ich gekommen bin, um Spaltungen auf die Erde zu werfen, Feuer, Schwert, Krieg. Es werden nämlich fünf in einem Hause sein. Drei werden gegen zwei und zwei gegen drei sein, der Vater gegen den Sohn und der Sohn gegen den Vater. Und sie werden als Einzelne dastehen.
(NHC II,2,030) Wo drei Götter sind, sind sie Götter; wo zwei oder einer sind, - ich bin mit ihm.
(NHC II,2,044) Wer den Vater lästern wird, dem wird man vergeben; wer den Sohn lästern wird, dem wird man vergeben; wer aber den heiligen Geist lästern wird, dem wird man nicht vergeben, weder auf der Erde noch im Himmel.
(NHC II,2,055) Wer nicht seinen Vater hasst und seine Mutter, wird mir nicht Jünger sein können. Und wer seine Brüder nicht hasst und seine Schwestern und nicht sein Kreuz trägt wie ich, wird meiner nicht würdig sein.
(NHC II,2,105) Wer den Vater und die Mutter kennen wird, er wird Sohn der Hure genannt werden.
(NHC II,2,106) Wenn ihr die zwei zu einem macht, werdet ihr Söhne des Menschen werden. Und wenn ihr sagt: "Berg, hebe dich hinweg!", wird er verschwinden.
(NHC II,2,113) Seine Jünger sagten zu ihm: "Das Königreich, an welchem Tag wird es kommen?" Jesus sagte: "Es wird nicht kommen, wenn man Ausschau nach ihm hält. Man wird nicht sagen: "Siehe hier oder siehe dort", sondern das Königreich des Vaters ist ausgebreitet über die Erde, und die Menschen sehen es nicht." ***

Mutter (der Kultur) = Summe aller Ersparnisse
Hure = Finanzkapital
Brüder und Schwestern = Sach- und Finanzkapitalien mit eingeschränkter Konkurrenz
Berg = Rentabilitätshürde des Urzinses
Vater (der Kultur) = volkswirtschaftliches Kreditangebot
Sohn = Kreditnachfrage für neue Sachkapitalien
heiliger Geist = umlaufgesichertes Geld (heilig = gesichert; Geist = Geldumlauf)
Königreich des Vaters = Natürliche Wirtschaftsordnung (Normalzustand der Vollinvestition)

*** (Silvio Gesell, Vorwort zur 3. Auflage der NWO, 1918) "Die Wirtschaftsordnung, von der hier die Rede ist, kann nur insofern eine natürliche genannt werden, da sie der Natur des Menschen angepasst ist. Es handelt sich also nicht um eine Ordnung, die sich etwa von selbst, als Naturprodukt einstellt. Eine solche Ordnung gibt es überhaupt nicht, denn immer ist die Ordnung, die wir uns geben, eine Tat, und zwar eine bewusste und gewollte Tat."

(NHC II,3,21) Diejenigen, die sagen: "Der Herr ist zuerst gestorben und dann auferstanden", sind im Irrtum. Denn er ist zuerst auferstanden und dann gestorben. Wenn jemand nicht zuerst die Auferstehung erwirbt, wird er sterben.
(NHC II,2,108) Jesus sagte: Wer von meinem Mund trinken wird, wird werden wie ich; ich selbst werde er werden, und die verborgenen Dinge werden sich ihm offenbaren.

(EÜ 1980 / Offenbarung 21,3-5) Seht, die Wohnung Gottes unter den Menschen! Er wird in ihrer Mitte wohnen, und sie werden sein Volk sein; und er, Gott, wird bei ihnen sein. Er wird alle Tränen von ihren Augen abwischen: Der Tod wird nicht mehr sein, keine Trauer, keine Klage, keine Mühsal. Denn was früher war, ist vergangen. Er, der auf dem Thron saß, sprach: Seht, ich mache alles neu: Artikel 1 Neues Grundgesetz
Die Würde des Menschen ist nach der freiwirtschaftlichen Geld- und Bodenreform unantastbar. 
 

Donnerstag, 6. Juni 2024

Zu dumm für Frieden und Wohlstand

Sahra Wagenknecht: Der radikale Islam gehört NICHT zu Deutschland

Auch der Kommunismus gehört nicht zu Deutschland, und einen "friedlichen Islam" gibt es ebenso wenig wie ein "friedliches Judentum" oder ein "friedliches Christentum", denn alle drei Cargo-Kulte sind zu dumm für Frieden und Wohlstand. Betrachten wir dazu das gemeinsame Cargo der Kulte:

Sach- und Finanzkapital in der Marktwirtschaft:
"Auszug aus Ägypten" = Weiterentwicklung der Kultur vom Ursozialismus zur Marktwirtschaft
Gott der HERR (Jahwe) = künstlicher Archetyp "Investor"
Erde und Himmel = Angebot (Waren) und Nachfrage (Geld)
Regen / Feuchtigkeit = Geldemission / Liquidität
Lebendiger Mensch = selbständiger Unternehmer
Garten Eden (Paradies) = freie (d. h. monopolfreie) Marktwirtschaft
Früchte tragende Bäume = Gewinn bringende Unternehmungen
Baum des Lebens (ez pri ose pri: "Baum, der Frucht ist und Frucht macht") = Geldkreislauf
Baum der Erkenntnis (ez ose pri: "Baum, der Frucht macht") = Geldverleih
Frucht vom Baum der Erkenntnis = Urzins (S. Gesell) / Liquiditätsprämie (J. M. Keynes)
Mann / Adam = Sachkapital / der mit eigenem Sachkapital arbeitende Kulturmensch
Frau / Eva = Finanzkapital / der in neues Sachkapital investierende Kulturmensch
Tiere auf dem Feld = angestellte Arbeiter ohne eigenes Kapital (Zinsverlierer)
Schlange = Sparsamkeit (die Schlange erspart sich Arme und Beine)
Tod = geistiger Tod durch religiöse Verblendung
gut oder böse = egoistisch und gebildet oder selbstsüchtig und eingebildet
Erbsünde = Privatkapitalismus (Zinsumverteilung von der Arbeit zum Besitz)
"die Frau gab ihrem Mann von der Frucht" = Übertragung des Urzinses auf das Sachkapital
"nackt" sein = mit eigener Arbeit Geld verdienen  
"bekleidet" sein = als Investor von der Arbeit anderer Zins erpressen (lat.: vestis = Kleidung)
"als der Tag kühl geworden war" = Abkühlung der Konjunktur (beginnende Liquiditätsfalle)
"unter den Bäumen im Garten verstecken" = so tun, als wäre der Zins Lohn für eigene Leistung
"die Frau, die du mir zugesellt hast" = Abhängigkeit von zinsträchtiger Ersparnis
Nachkommen der Schlange / der Frau = Geldersparnisse / neue Sachkapitalien
Kopf der Schlange = Kapitalmarktzins (Sachkapitalrendite)
"unsereiner" = die nichts anderes zu tun haben, als sich an der Mehrarbeit anderer zu bereichern
Vertreibung aus dem Paradies =
Verlust der Unterscheidungsfähigkeit zwischen Marktwirtschaft und Kapitalismus
Cherubim = Denkblockaden


Es ist zu entschuldigen, dass Jesus von Nazareth nicht verstanden wurde, weil er nur von einer jüdischen Priesterschaft verstanden worden wäre, die das Geheimnis der Genesis bis zum Beginn der Zeitrechnung bewahrt hätte, was leider nicht der Fall war: Anfang und Ende des Idiotentums

Dass auch Silvio Gesell von der Masse unverstanden blieb, beweist, dass Cargo-Kult-Bewohner bis zum Ende des Cargo-Kultes unfähig sind, die banalsten Selbstverständlichkeiten zu verstehen.

Die geheimen Kräfte der Unterwerfung
 

Mittwoch, 5. Juni 2024

Holy Diver

Holy Diver
You've been down too long in the midnight sea
Oh what's becoming of me

Ride the tiger
You can see his stripes but you know he's clean
Oh don't you see what I mean

Gotta get away - Holy Diver

Shiny diamonds
Like the eyes of a cat in the black and blue
Something is coming for you

Race for the morning
You can hide in the sun 'till you see the light
Oh we will pray it's all right

Gotta get away - get away

Between the velvet lies
There's a truth that's hard as steel
The vision never dies
Life's a never ending wheel

Holy Diver
You're the star of the masquerade
No need to look so afraid

Jump on the tiger
You can feel his heart but you know he's mean
Some light can never be seen

Holy Diver
You've been down too long in the midnight sea
Oh what's becoming of me

Ride the tiger
You can see his stripes but you know he's clean
Oh don't you see what I mean

Gotta get away
Holy Diver

© DIO 1983

Als ein nicht sehr bedeutender Gott, dessen Hauptanliegen der Mensch ist, ist man erst 2,6 Mio. Jahre alt und kam damals auf die Idee, Gottkönig im Ursozialismus zu spielen. Aus heutiger Sicht war das naiv, aber es war das Äußerste, was man sich als Australopithecus afarensis durch die Beobachtung von Ameisen vorstellen konnte, um in einer Kette von Wiedergeburten über Homo habilis und Homo erectus als Homo sapiens in einer zentralistischen Planwirtschaft noch ohne liquides Geld (vorantikes Ägypten) anzukommen. Dort war zu erfahren, dass eine Marktwirtschaft mit Geldkreislauf unvergleichlich effektiver sein würde, aber natürlich erst dann, wenn man sie als monopolfreie Marktwirtschaft vom parasitären Gegenprinzip des Privatkapitalismus befreit hat. Das musste bis zur nächsten Wiedergeburt warten, denn auch unsereiner ist nicht allwissend, und so schafft man sich erst einmal Untertanen mit den entsprechenden Denkblockaden für das Übergangsstadium der kapitalistischen Marktwirtschaft (Zinsgeld-Ökonomie). Bedauerlicherweise kam es zwischenzeitlich zu einem "Betriebsunfall", der eine 2000-jährige Zeitverschwendung nach sich zog. Doch dafür hat sich schon ein anderer für mich die Hände in Unschuld gewaschen, und in diesem Leben war es Bestrafung genug, 42 Jahre bis zum year of the fox als Idiot unter Idioten und danach 17 Jahre als Mensch unter Idioten verbracht zu haben. Der Unterschied ist, dass der Mensch ohne Not dazulernt, während den Idioten dafür zuerst die Endzeit verlängert und dann "aus heiterem Himmel" die Existenzgrundlage entzogen werden muss – notfalls mit Gewalt:

Den Matrix-Bewohnern (Idioten) ist die wunderbare Welt der Wirklichkeit nicht zu erklären, solange die Matrix existiert, sodass diese gewaltsam zerstört werden muss, und dazu ist heute jedes Mittel bis hin zur ersten Atombombe auf eine europäische Hauptstadt erlaubt. Das hört sich brutal an, ist aber noch vergleichsweise human. Wirklich brutal wäre es gewesen, hätte sich die Matrix ab den 1970er Jahren ohne Perspektive für die Zukunft langsam selbst zerstört. Die sterbende Zinsgeld-Ökonomie, der die atomare Abschreckung den 3. Weltkrieg verwehrt, hätte übergangslos in ein immer brutaleres "Mad Max"-Szenario geführt, von dem die ab 1979 entstandenen Kinofilme nur die harmloseren Szenen zeigen konnten, denn die Wahrheit wird – wie stets – weit erstaunlicher sein, und das gilt sowohl im Positiven als auch im Negativen. Der abnehmenden Zahl der Idioten wäre der schleichende Weltuntergang gar nicht als solcher aufgefallen, denn er wäre von einem schrecklichen Tag zum schrecklicheren als "neue Normalität" akzeptiert worden, die ohnehin kein Idiot zum Besseren hätte wenden können. So wären schon vor der Jahrtausendwende die letzten Idioten wieder in der Steinzeit angekommen. Darüber darf man sich keine Illusionen machen, denn hätten die Idioten auch nur einen Funken Restverstand, wäre die monopolfreie Marktwirtschaft (Paradies) ohne Privatkapitalismus (Erbsünde) mit der Veröffentlichung von "Die Verwirklichung des Rechtes auf den vollen Arbeitsertrag durch die Geld- und Bodenreform" (Silvio Gesell, 1906) verwirklicht worden, auch ohne schon die Bedeutungen in den Klammern zu kennen.

(Was nach Ostern 2024 passieren muss) Vier Umkehrpunkte sind auffällig, nach denen...
20.03.2020: Beginn des ersten "Corona"-Lockdowns
30.10.2020: Kurz vor Beginn des zweiten "Corona"-Lockdowns
04.03.2022: Beginn der Wirtschaftssanktionen "gegen" Russland
30.09.2022: Kurz nach der Sprengung der Nordstream-Pipelines
...der seitdem Dummheit abbildende Index jeweils erhöht wurde. Frage an die ganz Schlauen: Kann die Dummheit durch eine Atombombe auf Brüssel oder Berlin weiter erhöht werden?


Lassen wir also die durch Negativselektion in der Endzeitverlängerung entstandene Creme de la Creme der berufsmäßigen Vollidiotie weiterhin an das Märchen vom "bösen Russen" glauben, auf dass sich das Märchen bestätigt und die Matrix so schnell zerplatzt wie die Spekulationsblase. 
 

Die geheimen Kräfte der Unterwerfung

Gustave Le Bon (Psychologie der Massen / S. 82) "Es scheint manchmal, als ob die Völker geheimen Kräften unterworfen wären, gleich jenen, die die Eichel in eine Eiche umwandeln oder den Kometen zwingen, seine Bahn einzuhalten. Das wenige, was wir über diese Kräfte erforschen können, muß in dem allgemeinen Entwicklungsgang der Völker gesucht werden und nicht in den einzelnen Tatsachen, aus denen sich diese Entwicklung zu ergeben scheint. Würde man nur diese einzelnen Tatsachen in Betracht ziehen, so schiene es, als sei die Geschichte von ungereimten Zufällen beherrscht. Es war unglaubhaft, daß ein unwissender Zimmermann aus Galiläa zweitausend Jahre hindurch zu einem allmächtigen Gott werden konnte, in dessen Namen die bedeutendsten Kulturen gegründet wurden..."

Nach 5 Jahrhunderten in religiöser Vollverblendung des "von Gott auserwählten Volkes" erkannte "ein unwissender Zimmermann aus Galiläa" das Problem, das Moses noch nicht gelöst hatte,...

Sach- und Finanzkapital in der Marktwirtschaft:
"Auszug aus Ägypten" = Weiterentwicklung der Kultur vom Ursozialismus zur Marktwirtschaft
Gott der HERR (Jahwe) = künstlicher Archetyp "Investor"
Erde und Himmel = Angebot (Waren) und Nachfrage (Geld)
Regen / Feuchtigkeit = Geldemission / Liquidität
Lebendiger Mensch = selbständiger Unternehmer
Garten Eden (Paradies) = freie (d. h. monopolfreie) Marktwirtschaft
Früchte tragende Bäume = Gewinn bringende Unternehmungen
Baum des Lebens (ez pri ose pri: "Baum, der Frucht ist und Frucht macht") = Geldkreislauf
Baum der Erkenntnis (ez ose pri: "Baum, der Frucht macht") = Geldverleih
Frucht vom Baum der Erkenntnis = Urzins (S. Gesell) / Liquiditätsprämie (J. M. Keynes)
Mann / Adam = Sachkapital / der mit eigenem Sachkapital arbeitende Kulturmensch
Frau / Eva = Finanzkapital / der in neues Sachkapital investierende Kulturmensch
Tiere auf dem Feld = angestellte Arbeiter ohne eigenes Kapital (Zinsverlierer)
Schlange = Sparsamkeit (die Schlange erspart sich Arme und Beine)
Tod = geistiger Tod durch religiöse Verblendung
gut oder böse = egoistisch und gebildet oder selbstsüchtig und eingebildet
Erbsünde = Privatkapitalismus (Zinsumverteilung von der Arbeit zum Besitz)
"die Frau gab ihrem Mann von der Frucht" = Übertragung des Urzinses auf das Sachkapital
"nackt" sein = mit eigener Arbeit Geld verdienen
"bekleidet" sein = als Investor von der Arbeit anderer Zins erpressen (lat.: vestis = Kleidung)
"als der Tag kühl geworden war" = Abkühlung der Konjunktur (beginnende Liquiditätsfalle)
"unter den Bäumen im Garten verstecken" = so tun, als wäre der Zins Lohn für eigene Leistung
"die Frau, die du mir zugesellt hast" = Abhängigkeit von zinsträchtiger Ersparnis
Nachkommen der Schlange / der Frau = Geldersparnisse / neue Sachkapitalien
Kopf der Schlange = Kapitalmarktzins (Sachkapitalrendite)
"unsereiner" = die nichts anderes zu tun haben, als sich an der Mehrarbeit anderer zu bereichern
Vertreibung aus dem Paradies =
Verlust der Unterscheidungsfähigkeit zwischen Marktwirtschaft und Kapitalismus
Cherubim = Denkblockaden

...und fand die einzig denkbare Lösung, mit der er seiner Zeit um 19 Jahrhunderte voraus war:

(NHC II,2 Prolog) Dies sind die geheimen Worte, die der lebendige Jesus sagte; Didymos Judas Thomas hat sie aufgeschrieben.
(NHC II,2,016) Vielleicht denken die Menschen, dass ich gekommen bin, um Frieden auf die Welt zu werfen, und sie wissen nicht, dass ich gekommen bin, um Spaltungen auf die Erde zu werfen, Feuer, Schwert, Krieg. Es werden nämlich fünf in einem Hause sein. Drei werden gegen zwei und zwei gegen drei sein, der Vater gegen den Sohn und der Sohn gegen den Vater. Und sie werden als Einzelne dastehen.
(NHC II,2,030) Wo drei Götter sind, sind sie Götter; wo zwei oder einer sind, - ich bin mit ihm.
(NHC II,2,044) Wer den Vater lästern wird, dem wird man vergeben; wer den Sohn lästern wird, dem wird man vergeben; wer aber den heiligen Geist lästern wird, dem wird man nicht vergeben, weder auf der Erde noch im Himmel.
(NHC II,2,055) Wer nicht seinen Vater hasst und seine Mutter, wird mir nicht Jünger sein können. Und wer seine Brüder nicht hasst und seine Schwestern und nicht sein Kreuz trägt wie ich, wird meiner nicht würdig sein.
(NHC II,2,105) Wer den Vater und die Mutter kennen wird, er wird Sohn der Hure genannt werden.
(NHC II,2,106) Wenn ihr die zwei zu einem macht, werdet ihr Söhne des Menschen werden. Und wenn ihr sagt: "Berg, hebe dich hinweg!", wird er verschwinden.
(NHC II,2,113) Seine Jünger sagten zu ihm: "Das Königreich, an welchem Tag wird es kommen?" Jesus sagte: "Es wird nicht kommen, wenn man Ausschau nach ihm hält. Man wird nicht sagen: "Siehe hier oder siehe dort", sondern das Königreich des Vaters ist ausgebreitet über die Erde, und die Menschen sehen es nicht." ***

Mutter (der Kultur) = Summe aller Ersparnisse
Hure = Finanzkapital
Brüder und Schwestern = Sach- und Finanzkapitalien mit eingeschränkter Konkurrenz
Berg = Rentabilitätshürde des Urzinses
Vater (der Kultur) = volkswirtschaftliches Kreditangebot
Sohn = Kreditnachfrage für neue Sachkapitalien
heiliger Geist = umlaufgesichertes Geld (heilig = gesichert; Geist = Geldumlauf)
Königreich des Vaters = Natürliche Wirtschaftsordnung (Normalzustand der Vollinvestition)

*** (Silvio Gesell, Vorwort zur 3. Auflage der NWO, 1918) "Die Wirtschaftsordnung, von der hier die Rede ist, kann nur insofern eine natürliche genannt werden, da sie der Natur des Menschen angepasst ist. Es handelt sich also nicht um eine Ordnung, die sich etwa von selbst, als Naturprodukt einstellt. Eine solche Ordnung gibt es überhaupt nicht, denn immer ist die Ordnung, die wir uns geben, eine Tat, und zwar eine bewusste und gewollte Tat."

Für "den Einen großen Fluch, die Eine große innerlichste Verdorbenheit, den Einen großen Instinkt der Rache, dem kein Mittel giftig, heimlich, unterirdisch, klein genug ist" (das Christentum nach Nietzsche, das seinen Ehrentitel als "den Einen unsterblichen Schandfleck der Menschheit…" seit dem Beginn der Endzeit eingebüßt hat), gibt es jedoch nichts Schöneres, als der Erbsünde bis Armageddon zu frönen, und so musste eine bewusste und gewollte Tat bis heute ausbleiben. Der "unsterbliche Schandfleck" wäre schon gestorben, wäre nicht mit den idiotischsten Maßnahmen, die es je gegeben hat und wie es auch keine idiotischeren mehr geben wird, die Endzeit verlängert worden, um die Zeit des bevorstehenden Weltuntergangs zu verkürzen: Der Weg des Antichristen

Ein nicht sehr bedeutender Gott
 

Dienstag, 4. Juni 2024

Zivilisation – was ist das eigentlich?

(Wer schrieb das Drehbuch für die Mondlandung?) ACC: Ich finde, die Zivilisation ist eine gute Idee. Nur sollte endlich mal jemand anfangen, sie auszuprobieren.

Die Zivilisation war schon vor 3250 Jahren angedacht,... (Gen 2,15) Gott der HERR nahm den Menschen und setzte ihn in den Garten Eden, dass er ihn bebaute und bewahrte. ...aber es gab noch ein Problem,... (Gen 2,16-17) Und Gott der HERR gebot dem Menschen und sprach: Du darfst essen von allen Bäumen im Garten, aber von dem Baum der Erkenntnis des Guten und Bösen sollst du nicht essen; denn an dem Tage, da du von ihm isst, musst du des Todes sterben.

Sach- und Finanzkapital in der Marktwirtschaft:
Gott der HERR (Jahwe) = künstlicher Archetyp "Investor"
Erde und Himmel = Angebot (Waren) und Nachfrage (Geld)
Regen / Feuchtigkeit = Geldemission / Liquidität
Lebendiger Mensch = selbständiger Unternehmer
Garten Eden (Paradies) = freie (d. h. monopolfreie) Marktwirtschaft
Früchte tragende Bäume = Gewinn bringende Unternehmungen
Baum des Lebens (ez pri ose pri: "Baum, der Frucht ist und Frucht macht") = Geldkreislauf
Baum der Erkenntnis (ez ose pri: "Baum, der Frucht macht") = Geldverleih
Frucht vom Baum der Erkenntnis = Urzins (S. Gesell) / Liquiditätsprämie (J. M. Keynes)
Mann / Adam = Sachkapital / der mit eigenem Sachkapital arbeitende Kulturmensch
Frau / Eva = Finanzkapital / der in neues Sachkapital investierende Kulturmensch
Tiere auf dem Feld = angestellte Arbeiter ohne eigenes Kapital (Zinsverlierer)
Schlange = Sparsamkeit (die Schlange erspart sich Arme und Beine)
Tod = geistiger Tod durch religiöse Verblendung
gut oder böse = egoistisch und gebildet oder selbstsüchtig und eingebildet
Erbsünde = Privatkapitalismus (Zinsumverteilung von der Arbeit zum Besitz)
"die Frau gab ihrem Mann von der Frucht" = Übertragung des Urzinses auf das Sachkapital
"nackt" sein = mit eigener Arbeit Geld verdienen
"bekleidet" sein = als Investor von der Arbeit anderer Zins erpressen (lat.: vestis = Kleidung)
"als der Tag kühl geworden war" = Abkühlung der Konjunktur (beginnende Liquiditätsfalle)
"unter den Bäumen im Garten verstecken" = so tun, als wäre der Zins Lohn für eigene Leistung
"die Frau, die du mir zugesellt hast" = Abhängigkeit von zinsträchtiger Ersparnis
Nachkommen der Schlange / der Frau = Geldersparnisse / neue Sachkapitalien
Kopf der Schlange = Kapitalmarktzins (Sachkapitalrendite)
"unsereiner" = die nichts anderes zu tun haben, als sich an der Mehrarbeit anderer zu bereichern
Vertreibung aus dem Paradies =
Verlust der Unterscheidungsfähigkeit zwischen Marktwirtschaft und Kapitalismus
Cherubim = Denkblockaden

...das erst vor 2000 Jahren in der Theorie gelöst werden konnte. Für die praktische Lösung des Problems muss ich noch um etwas Geduld bitten, weil sich zwischenzeitlich ein bedauerlicher "Betriebsunfall" ereignet hatte, der die allgemeine Restintelligenz ruinierte. Aber hier ist schon mal der Rest dieser unrühmlichen Geschichte in der Zusammenfassung: Im Anfang war das Geld

Ein nicht sehr bedeutender Gott