Samstag, 21. Mai 2022

Wirklich alternativlos

Jede durch zufällige Losentscheidung zusammengewürfelte Truppe hat eine höhere Intelligenz als die gleiche Anzahl von einer religiös verblendeten Masse gewählter "Spitzenpolitiker". Es wäre also in jedem Fall von Nachteil, ausgerechnet die politische Seifenoper bei der Verwirklichung der Natürlichen Wirtschaftsordnung assistieren zu lassen. (Schaumkrone des Schwachsinns)

Artikel 5: In einer Übergangszeit von acht Jahren übernimmt die ANWW (Arbeitsgemeinschaft Neues WirtschaftsWunder, bestehend aus mir und zwölf weiteren Personen, die zumindest die banalsten Selbstverständlichkeiten verstehen) die Aufgaben der bisherigen Bundesregierung, da in der Natürlichen Wirtschaftsordnung (echte Soziale Marktwirtschaft) der politisch-ideologische Streit obsolet wird und stattdessen vernünftige Sachentscheidungen gefordert sind, um die vollständige Selbstregulation der Marktwirtschaft und damit sowohl ein Maximum an persönlicher Freiheit als auch sozialer Gerechtigkeit und Sicherheit zu erreichen. Bis zum Erreichen der Vollbeschäftigung, die durch die freiwirtschaftliche Geld- und Bodenreform auf Dauer garantiert ist, bleiben staatliche Sozialversicherungen sowie die gesetzliche Kranken- und Pflegeversicherung erhalten, danach werden private Versicherungen für alle kostengünstiger.


Nach dem, was sicherer als das Amen in der Kirche ist, wäre die "Alternative" das Verhungern von über 90 % der Weltbevölkerung in wenigen Monaten, damit der kleiner werdende Rest sich noch für etwa zwei Jahrzehnte durch das folgende "Mad Max"-Szenario kämpfen darf, was den Rückfall in die Steinzeit nicht mehr aufhält. Also kann man sagen, dass die Natürliche Wirtschaftsordnung wirklich alternativlos ist. Das steht sowieso außer Frage; außer für das Phänomen Mainstream, das noch von der Geisteskrankheit Zinsgeld-Religion betroffen ist, aber ganz schnell davon geheilt wird, sobald eintritt, was sicherer als das Amen in der Kirche ist und spätestens mit der Explosion der ersten Atombombe über Berlin oder Brüssel ausgelöst wird: Das Worst-Case-Szenario  
    Damit ist auch der Artikel 5 im Neuen Grundgesetz wirklich alternativlos, denn es lässt sich wohl nicht vermeiden, was seit ca. 1930 Jahren geschrieben steht:

(Einheitsübersetzung 1980 / Offenbarung 21,3-5) Seht, die Wohnung Gottes unter den Menschen! Er wird in ihrer Mitte wohnen, und sie werden sein Volk sein; und er, Gott, wird bei ihnen sein. Er wird alle Tränen von ihren Augen abwischen: Der Tod wird nicht mehr sein, keine Trauer, keine Klage, keine Mühsal. Denn was früher war, ist vergangen. Er, der auf dem Thron saß, sprach: Seht, ich mache alles neu.

Bis Herbst 2008 hatte ich gehofft, mir das ersparen zu können; unter der Voraussetzung, dass das einstige Volk der Dichter und Denker noch soviel Restverstand aufbringt, die schon seit über einem Jahrhundert banalsten Selbstverständlichkeiten dann zu verstehen, wenn man zusätzlich erklärt, warum sie bisher nicht verstanden wurden. Das war eine naive Hoffnung, denn Untertanen wollen nicht denken, sondern gedacht werden; sie fangen erst dann mit dem Denken an, wenn in kurzer Zeit die globale Liquiditätsfalle (Armageddon) evident wird und der Geldkreislauf nur noch mit dem Neuen Grundgesetz so schnell wieder gestartet werden kann, wie er zuvor zum Erliegen kam.  
    Und schon hat man nicht nur 80 Millionen sondern fast 8 Milliarden Untertanen am Hals, die erst einmal 15 Jahre Vorsprung im Denken aufholen müssen, bis man genügend andere Götter neben sich hat, um endlich als zivilisierter Mensch leben zu können: Es bleibt einem nichts erspart

Stefan Wehmeier, 21.05.2022 
 
 

Freitag, 20. Mai 2022

Die Welt wie sie ist und sein sollte

"...es ist amüsant und lehrreich, die Zeitskala der wissenschaftlichen Errungenschaften in die Zukunft zu extrapolieren. Die Zusammenstellung dessen, was in den letzten 150 Jahren geschehen ist, sollte jeden überzeugen, dass man bei aller Phantasie nicht hoffen kann, weiter als bis zum Jahr 2100 zu blicken. … Man sollte auch nicht vergessen, dass der Zeitpunkt vieler Ereignisse nicht von wissenschaftlichen oder technischen, sondern von ökonomischen oder politischen Erwägungen abhängen wird. Das trifft besonders auf die Weltraumforschung zu. Niemand hätte vorausahnen können, dass die Entscheidung eines einzigen Mannes uns schon 1969 auf den Mond bringen würde. Die Entscheidungen anderer Männer mögen zu noch unvorhersehbareren Verzögerungen führen."

Arthur C. Clarke (aus "Profile der Zukunft", 1981)

Tatsächlich beträgt die Verzögerung nach 2000 Jahren Zeitverschwendung etwa 1700 Jahre, denn der heutige Stand des Wissens und der Technologie, aber ohne Massenarmut, Umweltzerstörung und Krieg, wäre in der monopolfreien Marktwirtschaft ohne Privatkapitalismus, die Politik...

Der Versuch, etwas zu "regeln", was nicht geregelt werden kann, solange es sich durch das vom Privatkapitalismus befreite Spiel der Marktkräfte nicht selbst regelt.

...und Religion: Sündhaft teure Marketingaktion, um dem arbeitenden Volk die Marktwirtschaft (Paradies) mit Privatkapitalismus (Erbsünde) zu verkaufen.

...überflüssig macht, schon im 3. oder 4. Jahrhundert erreicht worden – und sicher wäre im Himmel auf Erden (Nachfrage äquivalent Angebot) auch die Grundlage für die echte Naturwissenschaft...

Axiom a) Ein Proton funktioniert als Komparator.
Axiom b) Ein Neutron funktioniert als Integrator.
Axiom c) Zeit ist nicht nur im Einsteinschen Sinne relativ.


...nicht erst 1998 entdeckt worden, was die alternative Gegenwart, wie sie sein sollte, sozusagen "unvorstellbar im Quadrat" macht: Die Welt nach dem Jüngsten Tag

Stattdessen beobachten wir heute, am Ende der Endzeit des zivilisatorischen Mittelalters wie es ist, perverse Auswüchse, die für alle, die noch einen Rest Menschenwürde und Anstand bewahrt haben, auf eine ganz andere Art unvorstellbar sind:

(https://t.me/auf1tv/2424): "Die durch die EU staatlich betriebene "Umprogrammierung" unserer Kinder ist die größte Gefahr für die Freiheit und Selbstbestimmung der Menschen. Insbesondere durch die sogenannte "Sexualerziehung", die weitgehend unter dem Radar der Öffentlichkeit läuft. Denn bei ihr geht es nicht etwa um Aufklärung, sondern um eine kulturmarxistische Zersetzungs-Agenda. Die Globalisten fördern den Gender-Wahn und die damit verbundene Propaganda, um die Identität des Menschen schon im Kindesalter zu zerstören und seine natürliche sexuelle Entwicklung gezielt zu beeinflussen."

Stefan Wehmeier, 20.05.2022 
 

Donnerstag, 19. Mai 2022

Die späte Rettung der Welt

220517: ENDZEIT! Das Land des totalen IRRSINNS!

Den totalen Irrsinn haben alle gewollt, die nicht ab 2008 den Himmel auf Erden wollten, der "nichts weiter" ist als die echte Soziale Marktwirtschaft, bzw. die monopolfreie Marktwirtschaft (Paradies) ohne Privatkapitalismus (Erbsünde), die nach Silvio Gesell "ja doch nur aus einer Reihe banalster Selbstverständlichkeiten besteht." Am Intellekt können also globaler Wohlstand auf höchstem technologischem Niveau, eine saubere Umwelt und der Weltfrieden bei einem Höchstmaß an persönlicher Freiheit nicht scheitern, wohl aber an einer allgemeinen Geisteskrankheit,...

Die Geisteskrankheit Zinsgeld-Religion

...die in der Endzeit des zivilisatorischen Mittelalters der kapitalistischen Marktwirtschaft (Zinsgeld-Ökonomie) weitere Geisteskrankheiten nach sich zog: die Klimareligion zur "Begründung" der idealen (d. h. extrem teuren und absolut nutzlosen) keynesianischen Maßnahme "Energiewende" und die Corona-Religion zur "Begründung" eines als Deflations-Notbremse wirkenden Lockdowns, um das evident werden der globalen Liquiditätsfalle (Armageddon) bis zum absoluten "geht nicht mehr" hinauszuzögern. Das heißt nicht, dass die "hohe Politik" eine "höhere makroökonomische Intelligenz" besitzt, sondern der immer exzessivere Keynesianismus und die Deflations-Notbremse (sowie aktuell die Deflations-Notbremse 2te Brennstufe) wurden aus dem kollektiv Unbewussten heraus befohlen, von dem religiös verblendete "Normalbürger" zum größten Teil und die Mitspieler in der regierenden politischen Seifenoper ganz gesteuert werden. Ein Politiker*in, das wüsste was es tut und warum er*sie*sonstwas es tut, müsste sich selbst überflüssig machen:

Der Abbau des Staates

"Es wird im Allgemeinen angenommen, dass die Natürliche Wirtschaftsordnung (echte Soziale Marktwirtschaft = Marktwirtschaft ohne Kapitalismus) die ganze Weltwirtschaft beherrscht, aber alle Aussagen gelten mit geringfügigen sinngemäßen Einschränkungen auch für einen einzelnen Staat, der mit der Einführung der Natürlichen Wirtschaftsordnung vorangegangen ist."

Dr. Ernst Winkler (aus "Theorie der Natürlichen Wirtschaftsordnung", 1952)

Dass Deutschland gerettet werden muss, um die Welt zu retten, wusste ich "schon" 2004; aber natürlich fragt sich erst einmal jeder, der "Die Natürliche Wirtschaftsordnung durch Freiland und Freigeld" (Silvio Gesell, 1916) gelesen und verstanden hat: "Was habe ich damit zu tun?"
    Knapp drei Jahre später, im "Jahr des Fuchses", war die im Nachhinein betrachtet idiotische Frage beantwortet, aber hinterher ist man immer schlauer. Seitdem wurde immer klarer, dass mir nichts erspart bleibt, und aktuell geht es nur noch um die Frage, ob der finale Crash noch vor oder erst nach der Explosion der ersten Atombombe passiert, nachdem die "hohe Politik" mal wieder die Frage "Wollt ihr den totalen Krieg?" aufgeworfen hat: Niemand entgeht dem Jüngsten Gericht
    Viel interessanter als die aus am dritten Tag auferstandener Sicht trivialen makroökonomischen Zusammenhänge ist das naturwissenschaftliche Weltbild, das natürlich auch unter der Zinsgeld-Religion zu leiden hatte: Die Welt nach dem Jüngsten Tag

Stefan Wehmeier, 19.05.2022 
 

Mittwoch, 18. Mai 2022

Zwei lohnende Beschäftigungen

"Die Schaffung von Reichtum ist durchaus nichts Verachtenswertes, aber auf lange Sicht gibt es für den Menschen nur zwei lohnende Beschäftigungen: die Suche nach Wissen und die Schaffung von Schönheit. Das steht außer Diskussion – streiten kann man sich höchstens darüber, was von beidem wichtiger ist."

Arthur C. Clarke (Profile der Zukunft)

Zwischen der Schaffung von Reichtum einerseits und der Suche nach Wissen und der Schaffung von Schönheit andererseits sollte kein Widerspruch bestehen. Dann sorgt eine funktionierende Arbeitsteilung dafür, dass Reichtum für alle obligatorisch wird, wenn alle nur den zwei lohnenden Beschäftigungen nachgehen. Doch die Arbeitsteilung hat noch nie funktioniert,...

(LB 1984 / Gen 2,15-17) Und Gott der HERR nahm den Menschen und setzte ihn in den Garten Eden, dass er ihn bebaute und bewahrte. Und Gott der HERR gebot dem Menschen und sprach: Du darfst essen von allen Bäumen im Garten, aber von dem Baum der Erkenntnis des Guten und Bösen sollst du nicht essen; denn an dem Tage, da du von ihm isst, musst du des Todes sterben.

...weil für geistig Tote (Untertanen) im Phänomen Mainstream mehr als punktueller Reichtum auf Kosten der Mehrarbeit anderer unvorstellbar bleibt. Wird man kurz vor dem Beginn der Endzeit in diese Welt hineingeboren, in der schon lange vor der Zeitrechnung begann,... Anfang und Ende des Idiotentums ...was erst mit Armageddon endet, und geht konsequent nur den zwei lohnenden Beschäftigungen nach, hat man die Konsequenzen vorerst ganz allein zu tragen:

(Einheitsübersetzung 1980 / Offenbarung 21,3-5) Seht, die Wohnung Gottes unter den Menschen! Er wird in ihrer Mitte wohnen, und sie werden sein Volk sein; und er, Gott, wird bei ihnen sein. Er wird alle Tränen von ihren Augen abwischen: Der Tod wird nicht mehr sein, keine Trauer, keine Klage, keine Mühsal. Denn was früher war, ist vergangen. Er, der auf dem Thron saß, sprach: Seht, ich mache alles neu.

Bis Herbst 2008 hatte ich gehofft, mir das ersparen zu können; unter der Voraussetzung, dass das einstige Volk der Dichter und Denker noch soviel Restverstand aufbringt, die schon seit über einem Jahrhundert banalsten Selbstverständlichkeiten dann zu verstehen, wenn man zusätzlich erklärt, warum sie bisher nicht verstanden wurden. Das war eine naive Hoffnung, denn Untertanen wollen nicht denken, sondern gedacht werden; sie fangen erst dann mit dem Denken an, wenn in kurzer Zeit die globale Liquiditätsfalle (Armageddon) evident wird und der Geldkreislauf nur noch mit dem Neuen Grundgesetz so schnell wieder gestartet werden kann, wie er zuvor zum Erliegen kam.
    Und schon hat man nicht nur 80 Millionen sondern fast 8 Milliarden Untertanen am Hals, die erst einmal 15 Jahre Vorsprung im Denken aufholen müssen, bis man genügend andere Götter neben sich hat, um endlich als zivilisierter Mensch leben zu können: Es bleibt einem nichts erspart

 
Mit freiwirtschaftlichem Gruß

Stefan Wehmeier, 18.05.2022 
 

Dienstag, 17. Mai 2022

Die besondere Dummheit von er*sie*sonstwas

Politik: Der Versuch, etwas zu "regeln", was nicht geregelt werden kann, solange es sich durch das vom Privatkapitalismus befreite Spiel der Marktkräfte nicht selbst regelt.

Religion: Sündhaft teure Marketingaktion, um dem Volk das Paradies mit Erbsünde zu verkaufen.

(Fehlende Gleichungen im Denkvermögen) Die vor 3250 Jahren sinnvoll initiierte, vor 2600 Jahren fatal aus dem Ruder gelaufene und seit 2000 Jahren überaus schädliche Marketingaktion hat die Gleichungen Marktwirtschaft = Paradies und Privatkapitalismus = Erbsünde so gründlich – und je höher die "gesellschaftliche Position" am Ende des zivilisatorischen Mittelalters der kapitalistischen Marktwirtschaft, desto gründlicher – aus dem Begriffsvermögen des "modernen Normalbürgers" ausgeblendet, dass er*sie*sonstwas die Natürliche Wirtschaftsordnung (Himmel auf Erden = Nachfrage äquivalent Angebot) im wahrsten Sinn des Wortes ums Verrecken nicht versteht. Erst wenn der finale Crash 7,8 Mrd. Untertanen des künstlichen Archetyps Jahwe=Investor gleichzeitig vor die Entscheidung Zukunft oder Steinzeit stellt (wobei "Steinzeit" das Verhungern von über 90% der Weltbevölkerung in wenigen Monaten impliziert), kann gerade noch rechtzeitig eingesehen werden: "Das Geld läuft nicht mehr um, also brauchen wir eine konstruktive Geldumlaufsicherung!"


Für kein einziges Zivilisationsproblem gibt es eine wie auch immer geartete "politische Lösung", sondern für alle Zivilisationsprobleme gibt es nur genau eine ökonomische Lösung, die wiederum die ganze "hohe Politik" – sowie die Marketingaktion – überflüssig macht: Der Abbau des Staates

Von Priestern abgesehen (sie stehen außer Konkurrenz), sind damit Politiker per definitionem die dümmsten Menschen der Welt, und die links-grün versifften Politiker mussten die Regierung übernehmen (es wählt das kollektiv Unbewusste, nicht ein religiös verblendetes Volk), weil sie unter den Dümmsten besonders dumm sind (sie werden ganz vom Unterbewusstsein gesteuert) und auch noch die idiotischsten Maßnahmen durchführen, um die Endzeit zu verlängern:

(Das Phänomen Mainstream) Als … Jesus von Nazareth die Auferstehung aus dem geistigen Tod der Zinsgeld-Religion erlangte und als erster Denker die Natürliche Wirtschaftsordnung erklärte, blieb er von den "Pharisäern und Schriftgelehrten" unverstanden – und ebenso von der Sekte der Christen, die in den folgenden zwei Jahrtausenden immer tiefer im geistigen Tod der Zinsgeld-Religion versank und die Erbsünde mit Waffengewalt über die ganze Welt verbreitete, bis die ganze Welt daran zugrunde geht. Das wäre schon passiert, würde nicht die globale Liquiditätsfalle (Armageddon) seit 1968 durch immer exzessiveren Keynesianismus, seit März 2020 durch eine Deflations-Notbremse und seit März diesen Jahres durch die Deflations-Notbremse 2te Brennstufe hinausgezögert, damit die Zinsgeld-Ökonomie am Ende in umso kürzerer Zeit zusammenbricht...

(Einheitsübersetzung 1980 / Markus 13,19-20) Denn jene Tage werden eine Not bringen, wie es noch nie eine gegeben hat, seit Gott die Welt erschuf, und wie es auch keine mehr geben wird. Und wenn der Herr diese Zeit nicht verkürzen würde, dann würde kein Mensch gerettet; aber um seiner Auserwählten willen hat er diese Zeit verkürzt.

...und der Untergang des zivilisatorischen Mittelalters zum Übergang in die Neuzeit wird:

Hinterher ist man immer schlauer
 

Montag, 16. Mai 2022

Andere Götter neben sich haben

(06:07): "Jeder Mensch dient im Ausmaß seines Verstehens sich selbst und im Ausmaß seines Nichtverstehens anderen, die mehr verstehen..."
nuoflix.de_220317: Einstieg in ein ganzheitliches Bewusstseinszeitalter

...sagt jemand, der wenig bis nichts verstanden hat, aber die Aussage als solche ist korrekt. Das Problem von solchen, die wenig bis nichts verstanden haben, ist, dass sie mit dem Wenigen sehr sparsam umgehen müssen, um genügend andere zu finden, die noch weniger verstanden haben, damit diese ihnen dienen können. Dieses Problem hatte bekanntlich schon der "liebe Gott",...

(Lutherbibel 1984 / Exodus 20,2-3) Ich bin der HERR, dein Gott, der ich dich aus Ägyptenland, aus der Knechtschaft, geführt habe. Du sollst keine anderen Götter haben neben mir.

"Auszug aus Ägypten" = Weiterentwicklung der Kultur vom Ursozialismus zur Marktwirtschaft
Gott der HERR (Jahwe) = künstlicher Archetyp "Investor"
Erde und Himmel = Angebot (Waren) und Nachfrage (Geld)
Regen / Feuchtigkeit = Geldemission / Liquidität
Lebendiger Mensch = selbständiger Unternehmer
Garten Eden (Paradies) = freie (d. h. monopolfreie) Marktwirtschaft
Früchte tragende Bäume = Gewinn bringende Unternehmungen
Baum des Lebens (ez pri ose pri: "Baum, der Frucht ist und Frucht macht") = Geldkreislauf
Baum der Erkenntnis (ez ose pri: "Baum, der Frucht macht") = Geldverleih
Frucht vom Baum der Erkenntnis = Urzins (S. Gesell) / Liquiditätsprämie (J. M. Keynes)
Mann / Adam = Sachkapital / der mit eigenem Sachkapital arbeitende Kulturmensch
Frau / Eva = Finanzkapital / der in neues Sachkapital investierende Kulturmensch
Tiere auf dem Feld = angestellte Arbeiter ohne eigenes Kapital (Zinsverlierer)
Schlange = Sparsamkeit (die Schlange erspart sich Arme und Beine)
Tod = geistiger Tod durch religiöse Verblendung
gut oder böse = egoistisch und gebildet oder selbstsüchtig und eingebildet
Erbsünde = Privatkapitalismus (Zinsumverteilung von der Arbeit zum Besitz)
"die Frau gab ihrem Mann von der Frucht" = Übertragung des Urzinses auf das Sachkapital
"nackt" sein = mit eigener Arbeit Geld verdienen
"bekleidet" sein = als Investor von der Arbeit anderer Zins erpressen (lat.: vestis = Kleidung)
"als der Tag kühl geworden war" = Abkühlung der Konjunktur (beginnende Liquiditätsfalle)
"unter den Bäumen im Garten verstecken" = so tun, als wäre der Zins Lohn für eigene Leistung
"die Frau, die du mir zugesellt hast" = Abhängigkeit von zinsträchtiger Ersparnis
Nachkommen der Schlange / der Frau = Geldersparnisse / neue Sachkapitalien
Kopf der Schlange = Kapitalmarktzins (Sachkapitalrendite)
"unsereiner" = die nichts anderes zu tun haben, als sich an der Mehrarbeit anderer zu bereichern
Vertreibung aus dem Paradies =
Verlust der Unterscheidungsfähigkeit zwischen Marktwirtschaft und Kapitalismus
Cherubim = Denkblockaden

...der erfunden wurde, um die Erbsünde für die Dummen unverständlich zu machen.

Stefan Wehmeier, 16.05.2022 
 

Sonntag, 15. Mai 2022

Die Welt nach dem Jüngsten Tag

"Wenn ich wüsste, dass morgen die Welt unterginge, würde ich heute noch ein Apfelbäumchen pflanzen." (angebliches Zitat Martin Luthers)

Bis zum evident werden der globalen Liquiditätsfalle (Armageddon) will der Antichrist auf Kosten der Mehrarbeit anderer existieren! Die Zinsgeld-Religion, mit der vor Jesus von Nazareth dem arbeitenden "von Gott auserwählten Volk" die ungerechte Zinsgeld-Ökonomie verkauft wurde, solange niemand wusste, wie umlaufgesichertes Geld zu realisieren ist, war sehr erfolgreich. So erfolgreich, dass selbst als die monopolfreie Marktwirtschaft (Paradies) ohne Privatkapitalismus (Erbsünde) zum zweiten Mal erfunden war und seitdem "ja doch nur aus einer Reihe banalster Selbstverständlichkeiten besteht", noch zwei Weltkriege stattfinden mussten, bis die atomare Abschreckung den dritten Weltkrieg als Vater aller weiteren Dinge unmöglich und damit "den Einen unsterblichen Schandfleck der Menschheit" sterblich machte.

Viel interessanter als die aus am dritten Tag auferstandener Sicht trivialen makroökonomischen Zusammenhänge ist das naturwissenschaftliche Weltbild, das natürlich auch unter der Zinsgeld-Religion zu leiden hatte. So wird noch immer die Physik als die "Königin der Wissenschaften" angesehen, die in Atomen nur "Lego-Steine" zum Aufbau von Molekülen und Kristallen sieht. Nach neuesten Erkenntnissen – immerhin schon 1998 entdeckt, aber in der ausgehenden Zinsgeld-Ökonomie interessiert sich kaum jemand für echte Naturwissenschaft – ist die lebendige Natur jedoch eher mit dem Wissen der modernen Elektronik zu beschreiben:

Axiom a) Ein Proton funktioniert als Komparator.
Axiom b) Ein Neutron funktioniert als Integrator.
Axiom c) Zeit ist nicht nur im Einsteinschen Sinne relativ.

Damit beginnt die echte Naturwissenschaft, die uns einerseits die lebendige Natur und uns selbst verständlich macht und die andererseits schon in nicht allzu ferner Zukunft jene phantastischen Technologien ermöglichen wird, die Arthur C. Clarke in "The City and the Stars" beschrieb! Die drei Axiome führen zu Hypothesen, die sich im Experiment überprüfen lassen. Einige Experimente habe ich schon gemacht, die bestätigen, dass mit "Deuterium" (1 Komparator + 1 Integrator ergibt einen SODFA) und noch besser mit "Helium-4" (2 Komparatoren + 2 Integratoren ergeben einen Sinus-Cosinus-Modulator) in herausragender Qualität Musik gehört werden kann. Viele weitere Experimente stehen noch aus, für die schon einige Hypothesen aufgestellt werden können.

2022 - Zivilisationsbeginn

Die Welt nach dem Jüngsten Tag unterscheidet sich also nicht "nur" dadurch vom zivilisatorischen Mittelalter, dass 7,8 Mrd. Menschen anstatt unbewusst gegeneinander dann bewusst miteinander wirtschaften (was globalen Wohlstand und Weltfrieden selbstverständlich macht), sondern auch, dass wir die Natur als lebendig anerkennen und die natürliche Wiedergeburt eine wundervolle Reise in eine absolut phantastische Zukunft ermöglicht: Das Leben als Mensch

Vorher ist allerdings noch eine "Kleinigkeit" zu erledigen, die für viele sehr unangenehm wird.

Stefan Wehmeier, 15.05.2022