Samstag, 10. April 2021

Lockdown – wozu eigentlich?

(berliner-zeitung.de 02.09.2020) Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) zufolge würde der Staat "mit dem Wissen heute (...) keine Friseure mehr schließen und keinen Einzelhandel mehr schließen". Das werde nicht noch einmal passieren, sagte der Minister laut "Bild"-Zeitung am Dienstag bei einem Auftritt auf dem Marktplatz in Bottrop.

Die Klimareligion war "Begründung" für die ideale (d. h. extrem teure und vollkommen nutzlose) keynesianische Maßnahme "Energiewende" (wobei Prof. Sinn nicht weiß, dass es einen "Mensch-gemachten Klimawandel" gar nicht gibt), um die Zinsgeld-Ökonomie hinauszuzögern, und das ganze Geheimnis der Corona-Religion ist, dass ein Lockdown das Abgleiten der Volkswirtschaft in die Deflation noch für kurze Zeit aufhält, wenn der Keynesianismus nicht mehr weiterhilft.

Im März 2020 wurde der bisher steilste Börsen-Crash vom ersten Lockdown unterbrochen, was dazu führte, dass der Dax wieder hoch spekuliert wurde und auch der Verbraucherpreisindex leicht ansteigen konnte. Mit Beendigung des ersten Lockdowns im Juni 2020 stagnierte der weitere Anstieg des Dax und der Verbraucherpreisindex begann leicht zu sinken. Ende Oktober 2020 erlebte der Dax einen Zwischeneinbruch und der Verbraucherpreisindex drohte abzusinken, sodass ab Dezember 2020 wieder Lockdown verordnet wurde, der den Dax ab Mitte Januar 2021 zu neuen Allzeithochs getrieben hat und den Verbraucherpreisindex wieder steigen ließ. Allein diese Zusammenhänge sind relevant, alles andere ist nur großes Theater. Die "hohe Politik" sieht jedoch nur das große Theater und das Relevante wird vom Unterbewusstsein gesteuert:

Der Mensch und das kollektiv Unbewusste

Solange sich die Menschheit im geistigen Tod der Zinsgeld-Religion befindet, hilft es gar nichts, auf die "böse Regierung" zu schimpfen, denn zuerst muss man wissen, wo die Reise hingeht...

Vom Mittelalter in die Neuzeit

...und was passieren muss,...

Armageddon voraus

...damit alle aufwachen:

Die Apokalypse: Enthüllung, nicht Katastrophe

Was ich schon seit April 2007 übe, steht noch 7,8 Milliarden anderen bevor:

Vom Untertan zum Individuum

 
Mit freiwirtschaftlichem Gruß

Stefan Wehmeier, 10.04.2021 
 
 

Kommentare:

  1. Wer investiert in Staatsschulden und viel wichtiger wer tilgt?

    Vaterunser,
    Im Himmel und auf Erden.
    Dein Reich ist, Dein Wille geschieht,
    Im Himmel und auf Erden.
    Danke für Deine Kraft in unseren Ahnen und in uns.
    Vergib uns unsere Schulden,
    Wie wir vergeben unseren Schuldigern.
    Führe uns aus der Ungewissheit
    Und beende das Übel, das nicht länger notwendig.
    Dein ist das Reich, Dein ist die Kraft, Dein ist aller Dank.
    Unser ist die Tat in Ewigkeit
    Und zu Dir ist die Heimkehr.
    So ist es.

    AntwortenLöschen
  2. Interessante Details
    https://youtu.be/kkRaXoVmj_I

    AntwortenLöschen