Samstag, 3. April 2021

Was ist Demokratie?

Jede durch zufällige Losentscheidung zusammengewürfelte Truppe hat eine höhere Intelligenz als die gleiche Anzahl von einer religiös verblendeten Masse gewählter "Spitzenpolitiker". Es wäre also in jedem Fall von Nachteil, ausgerechnet die politische Seifenoper bei der Verwirklichung der Natürlichen Wirtschaftsordnung assistieren zu lassen. Somit ergibt sich die kuriose Situation, zumindest für eine gewisse Zeit (etwa acht Jahre) autokratischer Alleinherrscher sein zu müssen, um die Demokratie (Volksherrschaft) verwirklichen zu können:

März 2020: Schaumkrone des Schwachsinns

Hat sich mmnews.de vorgestern mit dem Artikel "Merkel will die Wahlen aussetzen bis die Corona-Krise vorbei ist" einen Aprilscherz erlaubt? Ich weiß es nicht, es interessiert mich nicht und es spielt auch gar keine Rolle, denn erstens ist Demokratie etwas ganz anderes als das "Recht zur Wahl einer Regierung", zweitens sind "politische Meinungen" nur der Gipfel der Sinnlosigkeit und drittens könnte ohnehin – auch wenn das kaum vorstellbar ist, aber "God´s own country" hat es vorgemacht – nur eine noch schwachsinnigere Regierung im Herbst gewählt werden, wenn nicht hoffentlich schon vorher der Zusammenbruch des Geldkreislaufs alles bereinigt:

Armageddon voraus

Aber was ist denn nun Demokratie? Die Antwort gibt uns der bedeutendste deutsche Philosoph:

(Friedrich Nietzsche, 1880) "Der höchste Grad von Individualität wird erreicht, wenn jemand in der höchsten Anarchie sein Reich gründet als Einsiedler."

Studierte Möchtegern-Philosophen der degenerierten Gegenwart können das nicht verstehen, obwohl nur 26 Jahre später der Sozialphilosoph Silvio Gesell in "Die Verwirklichung des Rechtes auf den vollen Arbeitsertrag durch die Geld- und Bodenreform" die exakte wissenschaftliche Grundlage beschrieb, nach der dieses Ideal des zivilisierten Menschen zu verwirklichen ist.

März 2021: Ein zivilisierter Mensch werden

Die einzige Voraussetzung für Demokratie ist der korrigierte Artikel 1 im Neuen Grundgesetz.

(Silvio Gesell, 1923) "In einer Autokratie genügt es, wenn ein Mann die Währungsfrage studiert. In der Demokratie muss das ganze Volk sich dieser Aufgabe unterziehen, wenn die Demokratie nicht den Demagogen verfallen soll."
Ende der Herrschaft der Dummheit

Da ihr das bis heute nicht für nötig befunden habt, ist die echte Soziale Marktwirtschaft als der wahre Himmel auf Erden in den ersten acht Jahren formal eine Diktatur.

 
Mit freiwirtschaftlichem Gruß

Stefan Wehmeier, 03.04.2021 
 
 

Keine Kommentare:

Kommentar posten