Freitag, 19. März 2021

Gott spielen

"Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muss die Gegend verlassen, wo sie gelten."

Johann Wolfgang von Goethe

Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, die überall gelten, muss nicht die Beine, sondern den Kopf anstrengen, um sich die ganze Welt gefügig machen. Diese unakzeptablen Gesetze unterteilen sowohl innerhalb aller Staaten alle Menschen als auch alle Staaten untereinander in wenige Zinsgewinner und viele Zinsverlierer. Nun könnte man versuchen, zum Zinsgewinner zu werden, um nicht die ganze Welt dem eigenen Willen unterwerfen zu müssen. Doch zum Einen war schon 2007 abzusehen, dass mit diesen Gesetzen die Welt nicht mehr lange überleben wird, und zum Anderen blieb mir sowieso keine andere Wahl, denn wer beim Rätsel lösen erfolgreich ist...

(NHC II,2,001) Wer die Erklärung dieser Worte findet, wird den Tod nicht schmecken.

...muss auch mit den Konsequenzen zurecht kommen:

(NHC II,2,108) Jesus sagte: Wer von meinem Mund trinken wird, wird werden wie ich; ich selbst werde er werden, und die verborgenen Dinge werden sich ihm offenbaren.

Bei dem Vorhaben, die Menschheit von der Erbsünde zu befreien, hat man "den Einen großen Fluch, die Eine große innerlichste Verdorbenheit, den Einen großen Instinkt der Rache, dem kein Mittel giftig, heimlich, unterirdisch, klein genug ist..." (das Christentum nach Nietzsche), keinesfalls für sich, sondern gegen sich, was die Sache nicht einfacher, aber dafür umso interessanter macht. Es ist die Gelegenheit, im praktischen Großversuch zu beweisen, dass es keinen Zufall gibt:

Gott würfelt nicht

Das lässt sich am besten beweisen, indem man selber Gott spielt. Es gibt tote Götter (künstliche Archetypen im kollektiv Unbewussten) und lebendige Götter, die als Gottkönige oder als Hinterste agieren können. Gottkönige waren z. B. die Pharaonen im vorantiken Ägypten, und ein Hinterster tritt als Herrscher (noch) nicht in Erscheinung, sondern steuert mit einem höheren Bewusstsein das kollektiv Unbewusste und damit indirekt zurzeit 7,8 Milliarden andere, die zum größten Teil oder auch ganz vom Unterbewusstsein gesteuert werden, damit die ganze Welt keinesfalls zufällig, sondern zwangsläufig ein Neues Grundgesetz annimmt und man für weitere acht Jahre Gottkönig spielen darf, bis sich das Gott spielen erübrigt hat...

(Arthur C. Clarke / Profile der Zukunft) Sie werden nicht wie Götter sein, denn keine Götter, die wir uns vorstellen können, haben je über die Kräfte verfügt, die diese Wesen befehligen werden.

...und man endlich als Mensch leben kann.

 
Stefan Wehmeier, 19.03.2021 
 
 
 

Keine Kommentare:

Kommentar posten