Sonntag, 5. April 2020

Gelingt Ostern die Auferstehung?



...immer mehr stellen sich die Frage: "Warum haben solche Treffen noch nicht stattgefunden, da wir bereits selbst im Begriff sind, in den Weltraum vorzustoßen?"
     Ja, warum eigentlich nicht? Die "Odyssee"-Romane versuchen auf diese keineswegs unvernünftige Frage eine keineswegs unmögliche Antwort zu geben. Doch vergessen Sie bitte nicht: Es handelt sich nur um Romane.
     Die Wahrheit wird – wie immer – weit erstaunlicher sein.

Arthur C. Clarke (Vorbemerkung des Autors zur kompletten Saga)

Ein Treffen konnte bisher nicht stattfinden, weil die Menschheit noch immer unter die Doktrin der "Nichteinmischung in noch unterzivilisierte Kulturen" fällt. Was sollte dabei herauskommen, wenn sich ein Außerirdischer mit "Mutti" Angela Merkel oder "Euer Merkwürden" Franziskus unterhält? Eine vernünftige Kommunikation wäre nicht möglich; und der Außerirdische hätte das gar nicht erst versucht, weil er schon aus dem Orbit gesehen hätte, dass die verrückt sind.

Die erstaunliche Wahrheit ist, dass die mittlerweile völlige Verrücktheit der halbwegs zivilisierten Menschheit um 580 v. Chr. absichtlich herbeigeführt wurde, weil man zu dieser Zeit und in dieser Situation (Babylonische Gefangenschaft) zu viel Angst davor hatte, dass der große Plan für die Zukunft verraten und dann das "von Gott auserwählte Volk" in die Primitivität des Ursozialismus (zentralistische Planwirtschaft ohne liquides Geld, z. B. vorantikes Ägypten) zurückfallen würde.

Hätten die letzten Priester, die die wirkliche Bedeutung der Erbsünde noch kannten, nicht so viel Angst gehabt, hätte ich mir die "Ehrenrunde" sparen können und wir würden heute nicht vor dem Rückfall in die Steinzeit stehen. Denn je höher man auf der Stufenleiter der Arbeitsteilung nach oben kommt ohne eine stabile Makroökonomie, desto tiefer ist der Fall. Das ist sicherer als das Amen in der Kirche, unabhängig davon, dass das aus Angst vor Schnupfen schon verboten ist.

Heute sollte nicht die Hoffnung sondern der Humor zuletzt sterben, und wenn es am kommenden "Fest der Auferstehung" gelingt, die allgemeine Auferstehung zu erreichen, kann ich garantieren, dass (fast) alle aus dem Lachen nicht mehr herauskommen. Mutti ist schon informiert, aber bekanntlich werden die Ersten die Letzten sein und sie wird es erst nach Ostern begreifen, obwohl (oder gerade weil) die ganze Angelegenheit nüchtern betrachtet "ja doch nur aus einer Reihe banalster Selbstverständlichkeiten besteht." Den Unterschied zwischen dem eigentlichen Beginn der menschlichen Zivilisation und dem ansonsten unvermeidlichen Rückfall in die Steinzeit bestimmt der neue Artikel 1 des Grundgesetzes (weitere Artikel bestimmen die Parameter):

Die Würde des Menschen ist nach einer freiwirtschaftlichen Geld- und Bodenreform unantastbar.

Das unterscheidet den Übermenschen vom bisherigen Menschen: Er muss nicht mehr ständig für sein Menschenrecht kämpfen, er hat es einfach. Ist die Machtausübung des Menschen über andere Menschen durch vollkommene marktwirtschaftliche Konkurrenz (wahre Nächstenliebe) aufgehoben, wird die Macht über die Dinge grenzenlos.


Stefan Wehmeier, 05.04.2020 


Keine Kommentare:

Kommentar posten