Freitag, 25. Dezember 2020

Nur die ganze Wahrheit macht frei

"Querdenken-Initiator Michael Ballweg hat dazu aufgerufen, sich an das Verbot der Demo in Berlin zum Jahreswechsel zu halten. In einer Videobotschaft kündigte er an, dass es vorerst keine Demos mehr geben wird."

mmnews_201225: Gibt Ballweg auf?

So wie sich eine kapitalistische Marktwirtschaft (Zinsgeld-Ökonomie) nicht gegen sozialistische (d. h. staatskapitalistische) Bestrebungen wehren kann, kann sich eine Masse von Dummköpfen nicht gegen die Masse der Systemtrottel durchsetzen. Dummköpfe verlieren sich bei ihren Bemühungen zur Wahrheitsfindung in Oberflächlichkeiten und versuchen alles, was sie nicht mehr verstehen, mit einer hypothetischen "bösen Absicht" der vermeintlich Herrschenden zu erklären. Doch die grenzenlose Dummheit der Systemtrottel (die eine Absicht ausschließt) ist ein gefährlicherer Feind des Guten als Bosheit, und gegen diesen Feind sind die Dummköpfe wehrlos.

Aus Überzeugung geisteskrank

Die "hohe Politik" und die Masse der Systemtrottel, die sich von ihr beeinflussen lässt, wird in noch größerem Maße als die Masse der Dummköpfe vom kollektiv Unbewussten gesteuert, das am Ende des zivilisatorischen Mittelalters versucht, dieses so lange wie möglich hinauszuzögern, um es dann in möglichst kurzer Zeit und unwiederbringlich auszulöschen. In diesem Sinne agiert das kollektiv Unbewusste mit einer vorausschauenden Intelligenz, zu der kein Individuum fähig wäre, denn nur so kann die allgemeine "Auferstehung aus dem geistigen Tod der Religion" gelingen und damit der eigentliche Beginn der menschlichen Zivilisation wahrscheinlicher werden als der ansonsten unvermeidliche Rückfall in die Steinzeit:

Mittelalter am seidenen Faden

Selbstverständlich (wenn auch noch nicht für Systemtrottel) sind sowohl die Klimareligion...

Selbst wenn es einen Treibhauseffekt in der Erdatmosphäre gäbe, würde auch eine Verdoppelung des CO2-Gehalts, die durch menschliche Aktivität nicht zu erreichen wäre, keine nennenswerte Temperaturerhöhung bewirken; aber es gibt – auch wenn CO2 ein Infrarot-aktives Gas ist – gar keinen Treibhauseffekt, weil die Erdatmosphäre zum Weltall hin offen ist. Tatsächlich kommt es sogar zu einer ganz leichten Abkühlung durch Infrarot-aktive Gase gegenüber einer Atmosphäre ohne diese Gase (also z. B. allein aus N2 bestehend). Darüber hinaus ist ein höherer CO2-Anteil in der Erdatmosphäre wünschenswert für ein besseres Pflanzenwachstum.

...als auch die Corona-Religion...

Selbst wenn das in der Öffentlichkeit verbreitete Modell, dass es "krankmachende Viren" gibt, richtig wäre, gäbe es ohne den "Corona-Test" (bei dessen Unzuverlässigkeit man genauso gut eine Münze werfen kann) keine "Corona-Pandemie", sondern nur eine gewöhnliche Grippewelle mit eher weniger Toten als in den letzten Jahren. Doch es gibt keine "krankmachenden Viren", die "Wissenschaft" der Virologie ist komplett auf dem Holzweg, und Impfungen bewirken nur Umsatz für die Pharmaindustrie und weiteren Umsatz mit Folgebehandlungen von Impfschäden.

...in mehrfacher Hinsicht sinnlos. Vollkommen sinnlos wären diese Erscheinungen aber nur dann (und in diesem Fall hätte es sie nicht gegeben), würde die halbwegs zivilisierte Menschheit wenigstens die "banalsten Selbstverständlichkeiten" verstehen. Das ist bis heute nicht der Fall, und so dienen die Erscheinungen einem globalen Lernprozess, der durch praktische Erfahrung zuerst den Dummköpfen und schließlich auch den Systemtrotteln begreiflich machen soll, dass es so nicht mehr weitergeht und es auch kein Zurück mehr gibt. Der allgegenwärtige Wahnsinn nimmt immer größere Ausmaße an, und wer sich darin noch zurechtfinden will, muss die ganze Wahrheit verstehen, um sich auf die einzig denkbare Zukunft vorzubereiten:

Lockdown bis zur NWO

Es bedarf keiner Demonstrationen gegen sinnlose Maßnahmen, sondern der Bewusstwerdung, dass allein das neue Grundgesetz der Menschheit eine Zukunft gibt.


Mit freiwirtschaftlichem Gruß

Stefan Wehmeier, 25.12.2020



Keine Kommentare:

Kommentar posten