Donnerstag, 11. Februar 2021

Der Mythos einer alten Normalitaet

"Ich finde die Zivilisation ist eine gute Idee. Nur sollte endlich mal jemand anfangen, sie auszuprobieren."

Arthur C. Clarke

Aktuell ist die halbwegs zivilisierte Menschheit gespalten in Systemtrottel und Dummköpfe, wobei diese Bezeichnungen allein der Verdeutlichung des Sachverhalts dienen. Erstere halten die Maßnahmen der "hohen Politik" für "gut" und Letztere halten sie für "böse". Angesichts des zurzeit herrschenden Ausnahmezustandes wollen die Dummköpfe ihre "alte Normalität" zurück und machen die "hohe Politik" dafür verantwortlich, diesen doch wohl erstrebenswerten Zustand nicht mehr zuzulassen. Dabei machen sie zwei fundamentale Denkfehler: Zum Einen hat es eine "alte Normalität" nie gegeben, und zum Anderen ist die "hohe Politik" für den zurzeit herrschenden Ausnahmezustand nicht verantwortlich, sondern verfügt einfach nicht über das Bewusstsein, sich dagegen wehren zu können. Regierende Politiker, Systemtrottel und Dummköpfe haben in dieser Reihenfolge ein aufsteigendes Bewusstsein, sodass die Bezeichnung "Dummkopf" hier schon als relatives Kompliment zu verstehen ist und sich allein auf die fundamentalen Denkfehler bezieht.

Normalität kann als ein sich stetig entwickelnder Gesellschaftszustand definiert werden, bei dem der tatsächliche Stand des Wissens zeitnah in die Praxis umgesetzt wird. Nach dieser Definition wäre es normal gewesen, die Marktwirtschaft (Paradies) ohne Privatkapitalismus (Erbsünde) nicht erst seit Silvio Gesell, sondern schon seit Jesus von Nazareth verwirklicht zu haben. Jetzt lässt sich ungefähr erahnen, wie weit die "alte Normalität" der Dummköpfe von Normalität entfernt war:

Marktwirtschaft ohne Kapitalismus

Der aktuell herrschende Ausnahmezustand ist ein Symptom der Endphase eines 1968 gestarteten Projektes, die nicht erst seit einem Jahrhundert, sondern schon seit zwei Jahrtausenden verpasste Normalität herzustellen, bevor die halbwegs zivilisierte Menschheit sich selbst vernichtet und der Rückfall in die Steinzeit unvermeidlich wird. Die regierenden Politiker handeln dabei nicht bewusst, sondern werden vom kollektiv Unbewussten gesteuert:

Politik als Mittel zum Zweck

Der Ausnahmezustand endet am Jüngsten Tag:

Neues Grundgesetz

 
Mit freiwirtschaftlichem Gruß

Stefan Wehmeier, 11.02.2021 
 
             
           

Keine Kommentare:

Kommentar posten