Donnerstag, 31. Dezember 2020

Botschaft vom Hintersten

"...und außerdem gilt für unsere Kanzlerin offenbar: Deutschland zuletzt. Das hat sie gleich nach ihrem Amtsantritt vor ca. 16 Jahren bewiesen, und seitdem hat sie eine Schneise der Verwüstung, der ökonomischen Zerstörung, in Deutschland hinter sich gelassen. Wie groß der Schaden ist – nur schwer zu beziffern. Manche sprechen von eins bis zwei Billionen Euro, andere von drei bis vier Billionen Euro. Aber wer weiß schon, was überhaupt eine Billion ist? ..."

Bis 2007 hieß das höchste Bewusstsein auf diesem Planeten Arthur C. Clarke; danach fiel mir die Aufgabe zu, das Weltgeschehen als Hinterster durch das kollektiv Unbewusste zu steuern. Solange dieser Zustand anhält, wird Frau Merkel weiterhin ihr Unwesen treiben, und wenn das noch nicht reicht, wird eine andere und noch dümmere Marionette (auch wenn das kaum vorstellbar ist) die "links-grün versiffte" Agenda weiter treiben, bis die Weltwirtschaft stillsteht. Ihr sollt etwas lernen, und solange ihr die "banalsten Selbstverständlichkeiten" nicht begreift, kann die allgemeine Lage nur noch schlimmer werden – und für mich bedeutet es dann umso mehr Arbeit, den Schrotthaufen wieder aufzuräumen.

"Was groß ist am Menschen, das ist, dass er eine Brücke und kein Zweck ist: Was geliebt werden kann am Menschen, das ist, dass er ein Übergang und kein Untergang ist."

Friedrich Nietzsche

Seit dem "Auszug der Israeliten aus Ägypten", der Weiterentwicklung der menschlichen Kultur vom Ursozialismus (zentralistische Planwirtschaft noch ohne liquides Geld, z. B. vorantikes Ägypten) zur Marktwirtschaft mit Geldkreislauf, ist der Kulturmensch durch Genesis_2,4b-3,24 definiert:

Das Gericht der Wahrheit

Die Bewusstwerdung der Definition ist die Auferstehung, die für das "von Gott auserwählte Volk" solange verboten war, wie noch niemand wusste (auch Götter sind nicht allwissend), wie die Erbsünde zu überwinden ist. Heute ist das eine Angelegenheit, die seit über einem Jahrhundert "ja doch nur aus einer Reihe banalster Selbstverständlichkeiten besteht" (Zitat: Silvio Gesell), doch nach etwa 3250 Jahren in der Matrix ist die halbwegs zivilisierte Menschheit begriffsstutzig:

Bildung durch Arbeitsteilung

Stattdessen gibt es immer wieder Bestrebungen zu einer "Rückkehr nach Ägypten", d. h. zu einer Regression in einen vorzivilisatorischen Zustand, der sich als "real existierender Sozialismus" oder neuerdings auch als die "links-grün versiffte" Utopie "tiefer Staat" verkauft. Die Vor"denker" dieses Unsinns haben eine kranke Angestellten-Mentalität und sind nach der Definition der Genesis nicht als "lebendige Menschen" zu bezeichnen, sondern als größenwahnsinnige "Tiere auf dem Feld". Sie wollen nichts Sinnvolles leisten, sondern betrachten es als "Leistung", anderen irgendwelche Vorschriften machen zu können, um sich auf diesem Weg an deren Mehrarbeit zu bereichern.

"Mit der Notfall-Zulassung des experimentellen mRNA-Impfstoffs von Biontech/Pfizer in Europa hat bereits am 27.12.2020 das große Impfen in Deutschland begonnen. Impftrupps ziehen von Altenheim zu Altenheim und impfen alle – zumeist wehr- und ahnungslosen – Menschen gnadenlos durch. Hier vollzieht sich ein Horrorszenario à la Dr. Mengele, von dem man noch vor einem Jahr nicht im Traum gedacht hätte, dass dieses so schnell Realität werden könnte.
    Wer sich der Impfmafia nicht beugt, dem drohen massive Repressalien. Der Gang vor ein Gericht lohnt sich meistens auch nicht, da die Gerichte weisungsgebunden handeln und somit nicht unabhängig von der Regierung agieren können.
    Während Politik und RKI uns weiszumachen versuchen, wie segensreich dieser Impfstoff doch sei, wird die Erwähnung möglicher lebensbedrohlichen Nebenwirkungen der mRNA-Impfung auf Basis von Nanopartikeln schlicht unter den Tisch fallen gelassen."
watergate.tv_201230: mRNA-Impung: lebensbedrohliche Nebenwirkungen

Auch wenn es zynisch klingen mag, ist zu hoffen, dass die "Nebenwirkungen" (es sind tatsächlich die einzigen Wirkungen, denn eine positive Wirkung hat es bei Impfungen noch nie gegeben) so drastisch sein werden, dass sie von der Impfmafia und der "hohen Politik" nicht mehr unter den Teppich der Blödheit gekehrt werden können. Dann hätte das Hirngespinst "Corona-Pandemie" einen positiven Lerneffekt hinterlassen.

Die allgemeine Auferstehung ist nur noch mit gezielter Gewalt möglich, die das zivilisatorische Mittelalter zum Einsturz bringt, regressive Bestrebungen durch Offenlegung ihrer Blödheit entlarvt und mit dem plötzlichen Zusammenbruch des Geldkreislaufs alle gleichzeitig vor die Wahl stellt, ob sie dumm sterben oder erstmals bewusst leben wollen.

Der religiös verblendete Mensch des zivilisatorischen Mittelalters hat ausgedient; der Übermensch will in der Natürlichen Wirtschaftsordnung leben:

Neues Grundgesetz

Ist das intellektuell nicht zu vermitteln, wird es trotzdem passieren. Wie viel Schaden bis dahin noch angerichtet werden muss, liegt an euch.


Mit freiwirtschaftlichem Gruß

Stefan Wehmeier, 31.12.2020 
 
 
 
               

Keine Kommentare:

Kommentar posten