Samstag, 28. März 2020

Selbstmord des Systems


Wird die globale Liquiditätsfalle (Armageddon) evident, steht die ganze Wirtschaft einfach still. Nichts geht mehr, buchstäblich, und die "Verantwortlichen" haben keine Ahnung, warum. Was den finalen Crash auslöst, ob es die "offizielle Pleite" Griechenlands oder irgendein anderes Ereignis sein wird, spielt keine Rolle. Sicher ist, dass er passiert und dass ein immer kleinerer Anstoß genügt, um eine immer größere und schnellere Wirkung zu erzielen, je weiter das Elend mit "politischen Mitteln" (Deficit Spending) noch verlängert werden kann.

Dummheit muss weh tun (18.09.2018)

Vielen, die nicht wissen, dass die "Wissenschaft" der Virologie ohnehin Unsinn ist, oder, weil sie selbst "Virologen" oder "Epidemiologen" sind, das gar nicht wissen wollen, mag es befremdlich bis lächerlich erscheinen, dass das zivilisatorische Mittelalter aus Angst vor Schnupfen zugrunde geht. Auch mir erschien das zunächst als die letzte Offenbarung kollektiver Dummheit. Von einer höheren Warte aus betrachtet ist dieser Selbstmord des Systems jedoch eher als eine besondere Form von Schwarmintelligenz anzusehen, damit das Elend (die Zinsgeld-Ökonomie) ein Ende hat und die besten Voraussetzungen für den eigentlichen Beginn der menschlichen Zivilisation, der Verwirklichung der Natürlichen Wirtschaftsordnung, gegeben sind.

Die bevorstehende Befreiung der Marktwirtschaft (Paradies) vom parasitären Gegenprinzip des Privatkapitalismus (Erbsünde) durch eine freiwirtschaftliche Geld- und Bodenreform geht einher mit der Entwicklung des Menschen zum Übermenschen. Politik (Machtausübung zur Beherrschung anderer Menschen) und Religion (Volksverdummung zum Machterhalt) werden ersetzt durch die wahre Macht der Beherrschung der Dinge in einer absolut gerechten und maximal freien Arbeitsteilung, die nicht mehr verdummend, sondern in jeder Beziehung Intelligenz-fördernd wirkt.

"Arzt, hilf dir selber: so hilfst du auch deinem Kranken noch. Das sei seine beste Hilfe, dass er den mit Augen sehe, der sich selber heil macht."

Friedrich Nietzsche: Also sprach Zarathustra.

Die gegenwärtige Ruhe vor dem Sturm kann effektiv genutzt werden, um sich über wesentliche Dinge klar zu werden; nicht durch Belehrung, sondern durch augenscheinliche Erfahrung. Das "Gesundheitssystem" der Zinsgeld-Ökonomie hat mit dem Corona-Wahn einen Offenbarungseid abgelegt, aus dem ersichtlich wird, dass es mehr Krankheit erzeugt als dass es heilt, um Umsatz zu machen. Sobald der Kapitalismus endgültig zusammenbricht, wird die "Corona-Krise" nicht mehr thematisiert (und ist damit erledigt), so wie heute schon der "Klimawandel" weitgehend aus den "öffentlich-unrechtlichen" Massenmedien verschwunden ist. Was bleibt, ist die aufwendige Entsorgung der vielen unnützen Windräder und der Ärger vieler Firmen und Privatanleger, die Arbeit und Geldersparnisse in diesen Schwachsinn investiert haben. Wer selbständig denken kann, wird in die beste nützliche Technologie investieren.

Über alles andere als die schnellstmögliche Verwirklichung der Natürlichen Wirtschaftsordnung (Marktwirtschaft ohne Kapitalismus = echte Soziale Marktwirtschaft) braucht niemand mehr nachzudenken, wenn der Rückfall in die Steinzeit vermieden werden soll. Das wird unmittelbar einsichtig, wenn die letzten verzweifelten Maßnahmen der "hohen Politik", die Zinsgeld-Ökonomie durch "Helikoptergeld" (Geldmengenausweitung durch direkte Auszahlung von Zentralbankgeld an die Bevölkerung) zu erhalten, wirkungslos bleiben. Denn solange die Zentralbank (bzw. das neu zu schaffende Währungsamt in der Natürlichen Wirtschaftsordnung) keinen Einfluss auf die effektive Umlauffrequenz des Geldes hat, ist die Deflation (Wirtschaftskrise) nicht zu vermeiden und es besteht zusätzlich die Gefahr, umso schneller in eine galoppierende Hyperinflation zu geraten, die nicht mehr zu stoppen ist. Nur die Einführung einer konstruktiv umlaufgesicherten Indexwährung, deren effektive Umlauffrequenz unabhängig vom Kapitalmarktzins ist, wird Deflation und Inflation sicher vermeiden und die Wirtschaftskrise sofort beenden:


Etwas aufwendiger in der praktischen Umsetzung ist das neben der konstruktiv umlaufgesicherten Indexwährung erforderliche Allgemeine Naturressourcen- und Bodennutzungsrecht, wodurch allen Menschen die freie Wahl des Wohnortes gesichert und durch Auszahlung der Bodenrente vorrangig an die Mütter die Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau verwirklicht wird. Dazu sollte in jedem Fall das Hauptwerk von Silvio Gesell vollständig gelesen werden. Der absolut beste Zeitvertreib, dem man sich jetzt hingeben kann:


Danach kann verinnerlicht werden, was Silvio Gesell noch nicht wissen konnte, weil die Heiligen Schriften von Nag Hammadi erst 1945 entdeckt wurden: Die echte Soziale Marktwirtschaft ist nicht der sprichwörtliche, sondern der wirkliche Himmel auf Erden.

Fürchtet euch nicht (schon gar nicht vor eingebildeten Seuchen).


Stefan Wehmeier, 28.03.2020 



Keine Kommentare:

Kommentar posten