Sonntag, 29. März 2020

Keine Chance mit Zinsgeld


Kanzleramtschef Helge Braun (CDU) hat Lockerungen der wegen der Corona-Pandemie bestehenden Einschränkungen vor dem 20. April eine definitive Absage erteilt.

Der "Normalbürger" ist unfähig, das Geld zu verstehen, und in dieser Beziehung sind Politiker die "normalsten Normalbürger". Angenommen, die "Corona-Pandemie" wird am 21. April für beendet erklärt, alle "wegen der Corona-Pandemie bestehenden Einschränkungen" werden aufgehoben und zusätzlich unternimmt die "hohe Politik" alles in ihrer Macht stehende, um die Wirtschaft wieder in Gang zu bringen, so wird dies nicht gelingen:  


Die Börsenkurse werden weiter absinken, Firmenpleiten und Massenentlassungen werden weiter zunehmen, es wird zu ersten Bank-runs kommen, das Bankensystem wird in "ernste Schieflage" geraten und bald umkippen – Game over:

Um die Macht und den ungeheuren Einfluss des Geldwesens auf die jeweilige Kulturgestaltung zu verstehen, müssen wir bedenken, dass das Geld die Voraussetzung der Arbeitsteilung und somit auch unserer hochentwickelten Technik ist. Wir müssen uns darüber klar sein, dass der größte Teil unserer heutigen Kulturvölker wiederum nur der Arbeitsteilung und der durch sie ermöglichten hohen Technik der Produktion und des Verkehrs überhaupt die Daseinsmöglichkeit verdankt. Ohne die Arbeitsteilung könnte z. B. das heutige Europa kaum den zehnten Teil seiner Bevölkerung ernähren, und auch dieser Rest würde nur ein kümmerliches und elendes Dasein gleich Wilden führen können. Denken wir uns also das Geldwesen und somit die Arbeitsteilung und die auf ihr beruhende hochentwickelte Technik hinweg, so wäre eine Katastrophe vorauszusehen, wie sie die Welt kaum jemals gesehen hat, und wenige Jahrzehnte würden bestimmt genügen, um die Überreste einst stolzer Kulturvölker um Jahrtausende zurück in die Barbarei zu schleudern.

(aus "Die Befreiung von der Geld- und Zins-Herrschaft", Georg Blumenthal, 1916)

Um der Vorstellung nachzuhelfen, was in den wenigen Jahrzehnten dazwischen passiert, sobald die öffentliche Ordnung zusammengebrochen ist, empfehle ich die "Mad-Max"-Filmtrilogie. Georg Blumenthal war einer der ganz wenigen Zeitgenossen Silvio Gesells, die sowohl den elementaren Fehler im "Geld, wie es (noch) ist" (Zinsgeld) als auch das fehlerfreie "Geld, wie es sein soll" (konstruktiv umlaufgesichertes Geld) wirklich verstanden hatten, und bis heute ist die Anzahl der Lebenden, die das Geld verstehen, kaum größer geworden. Warum das so ist, wird am Ende erklärt; zunächst die Erklärung, warum die Zinsgeld-Ökonomie am Ende ist:

BIP = M0 x fu(M0)

Sinkt die Umlauffrequenz fu des Geldes auf Null, geht auch das Bruttoinlandsprodukt gegen Null, selbst wenn die Zentralbank-Geldmenge M0 beliebig vergrößert wird. Die effektive Umlauffrequenz sinkt, wenn der Urzins (= Kapitalmarktzins – Risikoprämie) auf Null sinkt. Wir werden bald sehen, dass die Zinsen wieder steigen, aber nur aufgrund steigender Risikoprämien. Ersparnisse werden nicht mehr investiert, das Geld verschwindet in Spekulationskassen (Liquiditätsfalle) und der Geldfluss in der Realwirtschaft kommt zum Erliegen. Ursache für das Sinken des Zinsfußes ist wiederum die Vermehrung des Sachkapitals (und nicht der "Leitzins" der Zentralbank), bzw. eine für den Zinsgeld-Umlauf zu gering gewordene Sachkapital-Knappheit. Darum ist die Geschichte der halbwegs zivilisierten Menschheit eine Aneinanderreihung von Wirtschaftskrisen und Kriegen. Zweck des Krieges ist eine umfassende Sachkapitalzerstörung zur Anhebung des Zinsfußes:

"Die Ursache für das Sinken des Zinsfußes wird vorzüglich darin gefunden, daß die besonders rentablen Kapitalanlagen großen Maßstabes heute erschöpft sind und nur Unternehmungen von geringer Ergiebigkeit übrig bleiben. …Nur ein allgemeiner europäischer Krieg könnte dieser Entwicklung Halt gebieten durch die ungeheure Kapitalzerstörung, welche er bedeutet."

(Aus der Zeitschrift des Sparkassenverbandes, 1891)

Seit der Erfindung der Atombombe ist der Krieg nicht mehr der "Vater aller Dinge", sondern wäre heute das Ende aller Dinge. Schon vor dem ersten Weltkrieg hatte Silvio Gesell verstanden, wie Kriege generell zu vermeiden sind, aber kaum jemand verstand Silvio Gesell. Eine ähnliche Situation gab es vor 2000 Jahren: Jesus von Nazareth fand erstmals die Lösung für Gerechtigkeit und Frieden, aber nur zwölf arme Zeitgenossen, denen er sich halbwegs verständlich machen konnte. Der Verständigste unter ihnen verfasste das Thomas-Evangelium, und auf einen dreifachen Verleugner beruft sich bis heute die "heilige katholische Kirche".

"Gerechtigkeit gibt jedem das Seine, maßt sich nicht Fremdes an und setzt den eigenen Vorteil zurück, wo es gilt, das Wohl des Ganzen zu wahren."

Ambrosius von Mailand (339 - 397)

Damit ist der "den Einen unsterblichen Schandfleck der Menschheit" (das Christentum nach Nietzsche) bestimmende Denkfehler zusammengefasst. Wissenschaftlich korrekt muss es heißen:

Gerechtigkeit gibt jedem das Seine, maßt sich nicht Fremdes an und setzt den eigenen Vorteil voraus, um das Wohl des Ganzen zu stärken.

Gerechtigkeit hat nichts mit der Gesinnung des einzelnen oder auch aller Menschen zu tun, sondern entsteht einzig und allein aus einer gerechten Arbeitsteilung. Dazu muss das Geld ein reines Tauschmittel sein und darf keine Kapitaleigenschaft aufweisen: 


Gerechtigkeit ist nicht Schwäche, sondern Stärke. Die Befreiung der Marktwirtschaft (Paradies) vom parasitären Gegenprinzip des Privatkapitalismus (Erbsünde) durch eine freiwirtschaftliche Geld- und Bodenreform wird die Krise sofort beenden und sollte beim heutigen Stand der Technik die globale Vollbeschäftigung in etwa fünf Jahren bewirken.


Stefan Wehmeier, 29.03.2020



Kommentare:

  1. "was man nicht messen kann existiert nicht" - also wie misst man die effektive Umlauffrequenz? Wird M0 der EZB veröffentlicht? Die FED macht das schon eine Weile nicht mehr.

    Mein Anteil am EU-BIP ist 10^9 mal kleiner als was die EZB jetzt "druckt". Wieviel davon kommt im Umlauf an? Tippe auf:0,1-0,01

    Verrückt, Mr.Daxs "Arche-Fond" hält wahrscheinlich am längstens, nur wenn es mit dem Vertragsrecht zu Ende geht, war es das.

    Also Muslime glauben ja an eine dezentrale Lösung: der zurückgekehrte Jesus sitzt mit einer Handvoll Leute zufluchtsuchend auf einem Berg, während Gog und Magog alles vernichten, und wenn sie fertig sind von Gott persönlich ausgeschaltet werden. Danach ist dann alles chic.

    Wo ist dein Zufluchtsort?

    AntwortenLöschen
  2. "...wie misst man die effektive Umlauffrequenz?"

    Ganz einfach:

    fu = BIP / M0

    Die unterschiedlich schnell absinkende Umlauffrequenz des Euros in den einzelnen EU-Staaten ist auch die wirkliche Ursache der Target2-Salden:

    http://opium-des-volkes.blogspot.com/2017/02/der-anfang-vom-ende.html

    AntwortenLöschen